Umbau in der Unternehmensgruppe Wüllner

Hans-Georg Wüllner hat sich aus dem Beirat der Unternehmensgruppe Wüllner zurückgezogen. Den Platz der Familie in dem beratenden Organ wird ab Mai seine Tochter, die bisherige Geschäftsführende Gesellschafterin Heike Wüllner, einnehmen. Die operative Verantwortung wird sie an die bewährten Gruppen-Geschäftsführer übertragen.

Heike Wüllner wird ihre bisherigen Aufgaben als Geschäftsführende Gesellschafterin an ihren Ehemann, den Gruppen-Geschäftsführer Maik Ramforth-Wüllner für die kaufmännische Leitung und als Sprecher der Unternehmensleitung sowie Guido Grebe für Vertrieb und Logistik und Volker Harbecke für Produktion und Technik abgeben. „Wir haben ein langjährig eingespieltes Team von Geschäftsführern, in deren Hände ich die Verantwortung gern legen werde“, sagte die Unternehmerin. „Mit meinem Wechsel in den Beirat möchte ich die Kontinuität unserer familiengeführten Unternehmensgruppe sichern und beratend weiter aktiv zum Erfolg beitragen.“

Die Unternehmensgruppe Mineralquellen Wüllner zählt zu den sechs größten Markenbrunnen in Deutschland und füllt an ihren Standorten Bielefeld, Hecklingen in Sachsen-Anhalt und Güstrow in Mecklenburg-Vorpommern jährlich rund 435 Millionen Liter Mineralwasser und Erfrischungsgetränke ab.

www.wuellner-presse.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.