Spartherm befeuert die Möbelwelt

Melle/Bad Salzuflen. Dass Spartherm aus Melle Deutschlands führender Hersteller von Brennzellen und Kaminöfen ist, hat sich inzwischen herumgesprochen. Die hohe Kompetenz am Maschweg in Melle führt aber zu immer neuen Entwicklungen. Vor einiger Zeit hat sich das Haus die Ethanol-Kamine vorgenommen. Diese waren eine kurze Zeit schick, sind dann aber wegen diverser technischer Unzulänglichkeiten in Verruf geraten.

Spartherm hat diese abzugsfreien Kamine nun im wahrsten Sinne salonfähig gemacht. Aus den ehemaligen „Stinkern“ sind wirkliche Erlebnisfeuer geworden, die in vielfältiger Weise zum Einsatz kommen – als einfache Flammenspiele bis hin zu designpreisdekorierten Life-Style-Objekten. EBIOS-Fire sind eine kleine Revolution und viel viel mehr, als ein schickes Accessoire im Wohnbereich.

Das sehen inzwischen auch die „Möbler“ so. Auf der diesjährigen MOW in Bad Salzuflen, die nach der IMM in Köln die bedeutendste Möbelmesse darstellt, präsentierte Spartherm aus Melle seine „Feuer“ und seine feurigen Ideen. So sind die EBIOS-Fire-Kamine in unglaublich vielfältiger Weise einsetzbar und werden, wie auf der Messe gezeigt, zum Bestandteil ganzer Möbel. Ess- und Couchtische mit integriertem Feuer fanden ebenso große Beachtung, wie die Outdoor-Lösung mit EBIOS-Fire-Kamin im Gartentisch. Auch für Objekteinrichter sind die Ethanol-Kamine, übrigens alle TÜV-geprüft, eine neue Möglichkeit überraschender und atmosphärevoller Lösungen.

Da Spartherm die Technik der Ethanol-Kamine voll im Griff hat und vor allem, weil diese auch ein besonders schönes Flammenbild entwickeln, haben diese Geräte ein großes Potential, zu Trendsettern zu werden.
Spartherm bietet eine vielfältige Produktrange, diverse kreative Designs und unterschiedliche Größen. Der Elipse-Z, Chrom und schwarzer Stahl beherrschen sein Bild, ist mit dem Plus-X Award ausgezeichnet. Ethanol-Kamine sind standortunabhängig – wenn sie nicht fest verbaut sind. So ist dann das erholsame Bad bei anheimelndem Kaminfeuer bald so selbstverständlich wie der flauschige Bademantel und das morgendliche Feuer beim Frühstück wärmt nicht nur die Seele. Und diese Feuer kann man jetzt ganz einfach bekommen – im gut sortierten Möbeleinzelhandel – als Solitär oder als Bestandteil neuer, kreativer Möbel.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.