Solarlux erzielt 20 000 Euro Spende für Helpers of Mary

Bissendorf. Bei einer Spendengala des Premiumanbieters Solarlux sind am vergangenen Freitag 20.000 Euro für die Bartholomäus-Gesellschaft eingegangen. Der führende Hersteller von Wintergärten und Verglasungslösungen unterstützt schon über zwanzig Jahre die Arbeit des Schwesterordens „Helpers of Mary“, dessen Träger die Bartholomäus-Gesellschaft ist.

„Die direkte Hilfe, ohne Umwege und ohne Abzüge durch Verwaltungskosten beim Transfer der Spenden sowie die bewundernswerte Arbeit der Frauen hat uns überzeugt“, erklärt Herbert Holtgreife, Geschäftsführer von Solarlux. Der aus 300 Schwestern bestehende Orden arbeitet in Elendsvierteln von Indien, Äthiopien und Kenia und betreut Waise, Leprakranke und HIV-infizierte Kinder. Ferner sorgen sie für die Ausbildung junger Mädchen in den Slums.

Die Arbeit der „Marys“ gilt weltweit als besonders liebevoll und fach-männisch. So wurden sie 2012 um die Eröffnung eines Waisenhauses für HIV-infizierte Kinder in Nairobi gebeten. Da sich der Schwesternorden ausschließlich durch Spenden finanziert, muss zunächst das Geld für dieses Projekt aufgebracht werden.

„Seit drei Jahrzehnten realisieren wir Räume voller Licht und schenken damit Lebensfreude. Mindestens ebenso lange aber fühlen wir uns gerade auch denjenigen verpflichtet, die eher auf der dunklen Seite des Lebens stehen“, erklärt Herbert Holtgreife. So entschied sich das Unternehmen jetzt bei der Verwirklichung des neuen Waisenhauses zu helfen – die Idee der Charity-Gala entstand. Über 400 geladene Gäste aus Wirtschaft, Politik und Handel, darunter der Bis-sendorfer Bürgermeister Guido Halfter, genossen in der eleganten Atmosphäre des Solarlux-Forums exklusiv das neue Programm „In Paris“ des bekannten Entertainers Götz Alsmann. Im Gegenzug wurden die Gäste um Spenden für die Bartholomäus-Gesellschaft gebeten. „Ich bin beeindruckt, wie großzügig unsere Gäste waren und hoffe, dass einige von ihnen dauerhaft die Bartholomäus-Gesellschaft unterstützen. Besonders freue ich mich über das Engagement unserer Geschäftspartner Kemper GmbH, Schollglas und Eduard Hueck GmbH & Co KG die uns bei der Durchführung der Charity-Gala sehr unterstützt haben“, sagt Herbert Holtgreife. Der Spendenscheck in Höhe von 20.000 Euro wird jetzt an Dr. Ernst Pulsfort, Vorsitzender der Bartholomäus-Gesellschaft, überreicht. Alle eingenommenen Gelder werden ohne Abzüge an die Schwestern weitergeleitet.

Die Mitglieder der Bartholomäus-Gesellschaft überzeugen sich übrigens regelmäßig auf eigene Kosten vor Ort von der Qualität der geleisteten Arbeit. Weitere Spenden werden gerne entgegen genommen! Informationen zur Bartholomäus-Gesellschaft und den Helper’s of Mary sind unter www.bartholomaeus.org zu finden.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.