Remmert-Laser FLEX 4.0 – Hohe Kundennachfrage in den ersten zwölf Monaten

BASIC Tower 4.0 doppelt mit Laser FLEX 4.0 (Foto: Remmert)

Erfolgreich in China, Italien, den Niederlanden, Deutschland und Polen: Ein Jahr nach der Einführung seiner Automationslösung hat Remmert bereits 18 Laser FLEX 4.0 in fünf verschiedenen Ländern installiert. Die Automationslösung zur Ver- und Entsorgung von Lasermaschinen bietet die derzeit schnellste Blechwechselzeit auf dem Markt. Anwender profitieren von automatisierten Prozessen, einer herstellerunabhängigen Integration und reduzierten Stillstandszeiten.

Die Gründe für die hohe Nachfrage nach dem Laser FLEX 4.0 liegen auf der Hand: Schnelle und effiziente Prozesse sind für Produktionsunternehmen unerlässlich. Erreichen lässt sich dieses Ziel nur mit einem höheren Automatisierungsgrad. Mit der Automationslösung hat Remmert auf diese Herausforderung reagiert und erfüllt einen aktuellen Marktbedarf. Bereits 18 Stück wurden weltweit implementiert. „Die positive Resonanz auf den Laser FLEX 4.0 zeigt uns, dass wir mit unseren Automationslösungen genau die Kundenanforderungen bedienen und zu den Vorreitern der Branche gehören. Auch in Zukunft werden wir verstärkt auf automatisierte Lösungen für die Blechbearbeitung setzen“, sagt Matthias Remmert, Geschäftsführer der Remmert GmbH.

Die von Remmert entwickelte Industrie-4.0- Lösung lässt sich herstellerunabhängig in bestehende Systeme integrieren. So sind die Laser FLEX 4.0 unter anderem an Lasermaschinen von Messer, Mazak, LVD und KIMLA angeschlossen. „Die Nachfrage nach unserer Automationslösung war von Anfang an enorm hoch – und der Trend setzt sich fort“, berichtet Frank Baudach, Vertriebsleiter und Prokurist bei Remmert. „Wir haben bereits zehn weitere Laser FLEX 4.0 in Deutschland, in die Niederlande, nach Polen, Tschechien, Italien und sogar wieder nach China verkauft.“

www.remmert.de

 

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.