Regierungspräsidentin besucht MSF Vathauer-Antriebstechnik

Detmold. Regierungspräsidentin Marianne Thomann-Stahl besuchte am 28.01. die MSF Vathauer Antriebstechnik an ihrem Hauptsitz in Detmold. Im Gespräch mit Karl-Ernst und Marc Vathauer, Geschäftsführer der MSF Vathauer-Antriebstechnik, informierte sich die Regierungspräsidentin über das Thema Industrie 4.0 und den bereits heute im Bereich dezentraler Antriebsautomatisierung verfügbaren Lösungen des international tätigen Unternehmens.

Auf dem Gebiet der eingebetteten Systeme hat MSF-Vathauer Antriebstechnik schon heute einen entscheidenden Beitrag geleistet, um autonome Entscheidungsprozesse im Produktionsprozess sowie ganze Wertschöpfungsketten in nahezu Echtzeit steuern und optimieren zu können.

Die Regierungspräsidentin zeigte sich beeindruckt von der intelligenten Automatisierungslösung „MONO-SWITCH FieldPower® Even Thinking“, die im vergangenen Jahr mit dem OWL Innovationspreis MARKTVISIONEN 2013 und dem Industriepreis 2013 ausgezeichnet wurde. Mit der Antriebslösung können Produktions- und Logistikprozesse intelligent, flexibel, effizient und nachhaltig gesteuert werden. Karl-Ernst Vathauer stellte im Verlauf des Gesprächs die Möglichkeiten für unterschiedliche Branchen vor und zeigte auch die Möglichkeiten weiterer Entwicklungen und zukünftiger Einsatzgebiete auf.

„MSF-Vathauer Antriebstechnik handelt sehr vorausschauend und zukunftsorientiert. Seine innovativen Antriebslösungen passt das Unternehmen an die sich kontinuierlich wandelnden Produktionsprozesse an und agiert damit am Puls der Zeit“, so die Regierungspräsidentin. Abschließend überzeugte sich Marianne Thomann-Stahl praxisnah von der Lösung für dezentrale Antriebstechnik des Detmolder Unternehmens, das seit 35 Jahren tätig ist.

„Unsere intelligente Motorsteuereinheit „MONO-SWITCH FieldPower® Even Thinking“ stellt eine konkrete, wirkungsvolle und bereits jetzt einsetzbare Lösung auf dem Weg zur vierten industriellen Revolution für Förder- und Intralogistikanlagen dar. Wir freuen uns, dass die Regierungspräsidentin sich für das Thema Industrie 4.0 und unsere Lösungen interessiert. Dies würdigt die Innovationskraft unseres Unternehmens“, so Marc Vathauer zum Besuch der Regierungspräsidentin.

Mit seinen innovativen Lösungen setzt MSF Vathauer-Antriebstechnik den eingeschlagenen Weg fort und präsentiert und entwickelt Technologien für die Fabrik der Zukunft, die modular, flexibel und selbstorganisiert arbeitet – Industrie 4.0 wird konkret. Dies spiegelt nicht zuletzt auch die Beteiligung am Spitzencluster it’s OWL wieder. Das Unternehmen entwickelt seine Produkte damit konsequent weiter und schafft Innovationen im Bereich der Antriebstechnik.

www.msf-technik.de

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.