Paderborn-Lippstadt Airport auf stabilem Kurs

Büren-Ahden. „Der Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr am Paderborn-Lippstadt Airport ist positiv“, so das Fazit von Flughafen-Geschäftsführer Dr. Marc Cezanne im Rahmen einer ordentlichen Sitzung des Aufsichtsrates der Flughafen Paderborn/Lippstadt GmbH, in der das vorläufige Jahresergebnis 2013 sowie der Ausblick für das laufende Jahr 2014 vorgestellt worden sind.

Das Ergebnis 2013 liegt nur aufgrund von Einmaleffekten unter dem des Vorjahres (1,36 Mio. Euro). Die infolge der Startbahnsanierung im April 2013 (14.04.-19.04.2013) notwendige fünftägige Schließung des Flughafens sowie eine Steuernachzahlung belasteten das Jahresergebnis mit rund 600.000 Euro. „Ohne diese beiden Sondereffekte hätte das Vorjahresergebnis gehalten werden können. Erlösschmälerungen im Zuge des 9%-igen Rückgangs der Passagierzahlen in 2013 (794.992) konnten durch umfangreiche und einschneidende Kostensenkungen kompensiert werden“, fügt Prokurist Roland Hüser hinzu.

Das Flugangebot am Paderborn-Lippstadt Airport führt ab Mitte des Jahres erstmals wieder zu einem Sitzplatzangebot über Vorjahr. Auf dieser Basis strebt die Geschäftsleitung in 2014 ein deutlich verbessertes Jahresergebnis an, so dass sowohl Geschäftsführer als auch Prokurist den Ausblick positiv bewerten. Dieses soll durch die Steigerung der Erlöse sowie weitere Maßnahmen zur Stabilisierung der Kostenposition erreicht werden.

So wird auch weiterhin geprüft, ob extern vergebene Aufträge mit eigenem Personal erledigt werden können. Dieses Vorgehen zur Nutzung von Leerzeiten trägt schon heute zu Kosteneinsparungen bei. Um eine weitere Deckung der Ausgaben zu erzielen, werden ab Mai alle Parkmöglichkeiten mit insgesamt 4.600 Plätzen am Paderborn-Lippstadt Airport bewirtschaftet, noch komfortabler und moderat kostenpflichtig. Die Parkentgelte beginnen dann schon bei 2 Euro pro Tag. Damit liegen die Gebühren am Paderborn-Lippstadt Airport auch weiterhin günstig und deutlich unter denen aller anderen Verkehrsflughäfen in ganz Nordrhein-Westfalen und auch darüber hinaus (s. Benchmark Parkgebühren).

Für Kurzparker, die jemanden zum Abflug bringen oder abholen möchten, wird die entgeltfreie Parkdauer von jetzt noch 15 Minuten auf 30 Minuten verlängert. Sie können in Zukunft bequem und entspannt direkt am Terminal vorfahren und sich dabei nun noch mehr Zeit lassen.

Eine weitere Serviceverbesserung stellt auch das Angebot eines kostenfreien W-LAN am Paderborn-Lippstadt Airport dar. Ab Mitte April können alle Besucher und Passagiere im Terminal des Flughafens zwei Stunden unentgeltlich im Internet surfen und somit die Wartezeit angenehm überbrücken und nutzen.

www.airport-pad.com

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.