NRW-Umweltministerin Heinen-Esser im Kreis der Teilnehmer. (Foto: Christinen)
NRW-Umweltministerin Heinen-Esser im Kreis der Teilnehmer. (Foto: Christinen)

NRW-Umweltministerin Heinen-Esser zu Gast bei Christinen

Bielefeld. Um aktuelle Themen des Natur- und Umweltschutzes unter besonderer Berücksichtigung der aktuellen Nachhaltigkeits-Strategie von Christinen Brunnen ging es, als Ursula Heinen-Esser, Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW, am 2. Mai dieses Jahres in Bielefeld weilte.

Auf Einladung von Christinen-Alleingeschäftsführer Guido Grebe war sie aus Düsseldorf angereist, um sich nach einer Betriebsbesichtigung mit Repräsentanten der Wirtschaft und des öffentlichen Lebens über aktuelle ökologische Fragen, auch im Umfeld der Mineralwasser-Branche auszutauschen.

Zertifizierung von Christinen

Bei dieser Gelegenheit informierte sich Frau Heinen-Esser auch über die erst Anfang dieses Jahres erfolgte Zertifizierung von Christinen als Premiummineralwasser in Bio-Qualität sowie für ökologische, ökonomische und soziale Nachhaltigkeit. Dazu erklärte die Ministerin, ihr Ministerium arbeite derzeit an der Fortschreibung der Nachhaltigkeitsstrategie des Landes Nordrhein-Westfalen. Deshalb galt ihr reges Interesse auch dem umfangreichen Zertifizierungs-Programm mit derzeit mehr als 90 Nachhaltigkeitskriterien, deren Einhaltung durch SGS Institut Fresenius regelmäßig in Vor-Ort-Audits bei Christinen überprüft wird.

In diesem Zusammenhang kündigte Grebe an, dass Anfang Juli eine neue Produktlinie „Lieblings-Limo“ auf den Markt kommen werde, die trotz vollem Geschmack nur noch die Hälfte an Zuckergehalt im Vergleich zu herkömmlichen Limonaden aufweisen wird. Um somit einen wichtigen Beitrag zur Abwehr von gesundheitlichen Beeinträchtigungen besonders bei Kindern und Jugendlichen zu erreichen.

www.christinen.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.