Neue Themen für den Möbelkonsum

Bad Salzuflen. Mit aktuellen Trend-Themen und erweiterten Sortiments-Schwerpunkten profiliert die M.O.W. 2013 ihr Angebot für den Kern des Marktes. Der hohe Buchungsstand von aktuell 95 Prozent belegt die hohe Attraktivität der Messe fürs Möbel-Business am Standort Bad Salzuflen.

Die kommende M.O.W. vom 16. bis 20. September 2013 ist bereits zu 95 Prozent belegt. Und das obwohl Messe-Chef Bernd Schäfermeier durch neue Aufteilungen und Umbauten zusätzlichen Platz in den Hallen 6-11-22 herausarbeiten konnte: Neue Aussteller in allen Segmenten von SB über Mitnahme und Junges Wohnen bis zur oberen konventionellen Mitte werden das Angebot am Standort Bad Salzuflen ergänzen und aufwerten. Erweiterte Sortiments-Schwerpunkte wie beispielsweise Massivholz in Halle 6 und JuWo/Mitnahme in Halle 22/23 untermauern die Kern-Kompetenz der M.O.W. in den konsumigen Preislagen. Aktuelle Trend¬themen wie Boxspring in Halle 22.1 werden in Breite und Tiefe gezeigt.

Volumengeschäft bis Exklusivmodell
Damit bildet die M.O.W. den gesamten Möbelkonsum ab – vom Volumengeschäft bis zum Exklusivmodell: mit der richtigen Auswahl der Hersteller, einem vielfältigen Angebot für alle Warengruppen, konzentriert präsentiert an einem Standort und konsequent ausgerichtet auf die Mitte des Marktes. Ob Verband, Anschlusshaus u.a. Wohnkaufhaus, Fachmarkt, Vollsortimenter, Fachstudio, Discounter, Versender oder Online-Shop – jedem Fachbesucher bietet sich im Messezentrum Bad Salzuflen viel Input zur Neuplatzierung und Aktualisierung der Sortimente sowie für verkaufsstarke Werbung und Aktion. Drop-Shipping Angebote erleichtern den Einkäufern dabei das Geschäft mit den Eigenmarken.

Mit dem Termin vom 16. bis 20. September 2013 ermöglicht es die M.O.W., dass der Handel die frische Ware teilweise noch vor Weihnachten oder aber für das verkaufsstarke Geschäft zum Jahreswechsel, spätestens jedoch im Januar/Februar umsetzen kann. Für viele Entscheider, die die M.O.W. strategisch nutzen, ein unschätzbarer Wettbewerbs-Vorteil.

Mit der konsequenten Ausrichtung auf Umsatz zog die M.O.W. 2012 Fach-besucher aus 48 Nationen an. Tendenz steigend: Durch die Termin-absprache der ostwestfälischen Veranstaltungen kann 2013 der Besuch der M.O.W. optimal mit der Küchenmeile verbunden werden: ein weiterer Besucher-Vorteil und im Interesse eines jeden Kunden.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.