Mit Weidmüller erfolgreich ins Berufsleben

Detmold. In einer feierlichen Abendveranstaltung erhielten am Mittwochabend 45 junge Menschen im Beisein ihrer Eltern vom Elektrotechnik-Unternehmen Weidmüller in Detmold ihren Ausbildungsvertrag. Ab September werden die neuen Auszubildenden in zwölf kaufmännischen und technischen Berufen auf ihr Arbeitsleben vorbereitet.

Dr. Jürgen Ober, Geschäftsleitung Personal, betont die Bedeutung der Nachwuchsförderung für Weidmüller: „Als Technologieunternehmen sind wir in hohem Maße auf Ideen und Impulse unseres Nachwuchses angewiesen – die Auszubildenden von heute sind die Innovatoren von morgen.“ Mit den neuen Azubis betreut Weidmüller in Detmold insgesamt 154 Auszubildende und hat eine Ausbildungsquote von rund 8 Prozent. Die Ausbildung ist Teil der Weidmüller Akademie, in der das Unternehmen alle Aktivitäten für Bildungs- und Wissenstransfer gebündelt hat. „Wir begleiten unsere Auszubildenden von Anfang an intensiv in ihrem Lernprozess, um ihre berufliche und persönliche Entwicklung zu stärken“, so Dr. Eberhard Niggemann, Leiter der Weidmüller Akademie.

Mit der überdurchschnittlich hohen Zahl von Auszubildenden übernimmt Weidmüller auch Verantwortung für die Region: „Als Familienunternehmen fühlen wir uns mit der Region Ostwestfalen und den Menschen stark verbunden. Die Förderung des Nachwuchses – nicht nur beruflich, sondern auch menschlich – ist eines unserer Hauptanliegen“, so Ober.

Nach der Vertragsübergabe erhielten die Auszubildenden und ihre Angehörigen bei einer Werksführung einen umfassenden Einblick in ihren zukünftigen Arbeitsplatz und lernten ihre Bezugspersonen und Ausbilder besser kennen. „So können sich die Eltern selbst davon überzeugen, dass ihre Kinder bei der Wahl des Ausbildungsplatzes die richtige Entscheidung getroffen haben“, erklärt Niggemann.

Das Elektrotechnik-Unternehmen Weidmüller bildet Auszubildende jährlich in zwölf unterschiedlichen Berufen aus. Neben technischen und kaufmännischen Berufen umfasst das Angebot auch ein Duales Studium – eine Kombination von Ausbildung und Studium.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.