Neue schwenkbare Zirkulationswand

Horstmar. Seit Jahren ist der S.KO COOL von Schmitz Cargobull der meistverkaufte Tiefkühlsattelauflieger und damit die unangefochtene Nummer Eins in Europa. Ein neues Ausstattungsdetail ist die schwenkbare Zirkulationswand. Diese verkürzt die Reinigungszeiten.

Der Lebensmitteltransport stellt hohe Anforderungen an die Hygiene im Frachtraum. Bei sensiblen Gütern, etwa dem Transport von hängendem Fleisch, lassen sich geltende Vorschriften nur durch direktes Reinigen nach der Entladung erfüllen – im Extremfall kann diese bei entsprechenden Ladezyklen eine mehrfache Innenreinigung pro Tag bedeuten. Die Demontage der Standard-Zirkulationswand benötigt rund 15 Minuten. Mit der neuen, schwenkbaren Zirkulationswand reduziert sich der Zeitaufwand auf nur ca. eine Minute. Durch die schnellere Reinigungsmöglichkeit hat der Nutzer eine erhebliche Zeitersparnis.

Die schwenkbare Zirkulationswand lässt sich durch einen Schnappverschluss leicht schließen und öffnen. Ein Sicherungsseil dient zur Arretierung bei geschwenkter Wand
und dient zugleich als Sicherung bei Leerfahrten gegen unbeabsichtigtes Öffnen der Zirkulationswand. Ein Aufkleber mit Bedienungsanleitung zeigt, wie die Klappwand vom Fahrer zu handhaben ist. Derzeit lässt sich die neue Variante in allen Fahrzeugen einbauen.

Der Einbau der Zirkulationswand ist bei allen S.KO COOL Tiefkühlauflieger möglich, die sich mit einer festen Wand ausstatten lassen. Dabei spielt die Fahrzeughöhe und das eingesetzte Kühlgerät keine Rolle.

In den letzten zwei Jahren hat Schmitz Cargobull den S.KO COOL weiteren umfangreiche Weiterentwicklung unterzogen: Unter anderem sorgen die optimierten Paneele mit der NX17-Schaumtechnologie für eine noch bessere Isolationseigenschaft und Aufbaufestigkeit. Oder die verstärkten Türecken, die ein Plus an Stabilität bieten und somit das rückwärtige Andocken an der Laderampe optimieren. Bei den Maßnahmen stand vor allem der Kundennutzen im Vordergrund – allen voran mehr Flexibilität, geringeres Eigengewicht und noch einfacheres Handling.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.