Netzwerktage OWL: Entscheider aller Branchen miteinander ins Gespräch bringen

Der Ausrichter von Messen für zahlreiche Wirtschaftsbereiche, MesseHAL, präsentiert im November in Bad Salzuflen erstmals die Netzwerktage OWL. Die Business-to-Business-Plattform wendet sich an den Mittelstand als das Herz der Wirtschaft und führt Unternehmer und Verantwortliche aus der Region zusammen.

Gute, innovative Produkte, eine etablierte Marktposition und motivierte Mitarbeiter: Das sind grundlegende Erfolgsfaktoren für Unternehmen. Aber gerade im Mittelstand, in kleineren und größeren inhabergeführten Betrieben, kommt es auch auf einen weiteren Aspekt an, weiß Sebastian Zemelka. „Ohne Netzwerke geht es nicht. Für Unternehmer und Entscheider ist es entscheidend, gut vernetzt zu sein. Damit erschließen sie sich dauerhaft stabile Chancen für ihr Geschäft und erarbeiten sich einen Vorsprung gegenüber dem Wettbewerb“, sagt der Commercial Manager von MesseHAL. Er hat für das Messeunternehmen in Bad Salzuflen die Veranstaltung Netzwerktage OWL ins Leben gerufen. Das Netzwerk-Event wird am 22. und 23. November im Messezentrum der ostwestfälischen Stadt stattfinden.

„Die Netzwerktage OWL machen ihrem Namen alle Ehre: Es geht uns darum, eine völlig neue Netzwerkveranstaltung für die Region zu schaffen, um Entscheider aller Branchen miteinander ins Gespräch zu bringen. Ostwestfalen-Lippe ist die Heimat des erfolgreichen Mittelstandes. Unter dem Motto ‚Regional vernetzt, national erfolgreich’ schaffen wir mit den Netzwerktagen OWL eine interaktive und facettenreiche Netzwerkveranstaltung, die die Unternehmer der Region anspricht und sich als Business-to-Business-Plattform an das Herz der Wirtschaft wendet: den Mittelstand“, erläutert Sebastian Zemelka. Die zweitägigen Netzwerktage OWL seien eine Plattform für jedes Unternehmen aus Ostwestfalen-Lippe. MesseHAL wolle Möglichkeiten schaffen, neue Partnerschaften zu schließen und Kooperations- und Geschäftspotenziale herzustellen. Dies folgt dem Gedanken, dass ein gutes und funktionierendes Netzwerk aus Experten aus ganz unterschiedlichsten Fachrichtungen bestehe.

Zu den Präsentationsformen zählen verschiedene Arten von Messeständen und die Teilnahme an „Elevator Pitches“, also Kurzpräsentationen auf der Bühne und der Möglichkeit, Visitenkarten und Prospekte zu verteilen. Es wird auch einen Projekt-Pool, Workshops und eine Speed-Dating-Area geben. In der Speed-Dating-Area können Teilnehmer schnell und effizient mit vielen Unternehmern und anderen Profis in Kontakt treten, denn die Gesprächspartner werden nach wenigen Minuten gewechselt – so kommt jeder mit jedem ins Gespräch. „Hinterher können die Kontakte dann vertieft werden“, betont Sebastian Zemelka. Im Projekt-Pool präsentieren Unternehmer ihre aktuellen Projekte und finden Experten als potenzielle Partner – von der Kooperation bis hin zur Finanzierung. „Und bei den Workshops erhalten Teilnehmer für 90 Minute eine Bühne, um ihr spezielles Wissen den Besuchern in einem separaten Raum vorzustellen. Dafür melden sich die Teilnehmer gezielt an, und wir bewerben die Programme auf der Messe.“

Dabei gehe es auch immer darum, sich dem qualifizierten Nachwuchs zu präsentieren. „Gerade in Zeiten des demografischen Wandels ist es wichtig, immer genügend Bewerber zu haben. Können Unternehmen ihre Stellen nicht mit Fachkräften besetzen, kann sich das negativ aufs Geschäft auswirken. Unsere neue Netzwerkveranstaltung schafft den Raum dafür, neue Talente zu gewinnen. Mit der Recruiting-Börse können Unternehmer auf attraktive Stellenangebote aufmerksam machen und ihr Unternehmen als Arbeitgeber in den Mittelpunkt stellen. In der Kandidaten-Launch präsentieren außerdem passende Kandidaten ihr Profil“, sagt Zemelka.

Wie auf den anderen Fachmessen, die MesseHAL in Bad Salzuflen präsentiert, kommen Teilnehmer auch den neuen Netzwerktagen OWL in den Genuss des etablierten Full-Service-Konzeptes. Dies beinhaltet unter anderem den bezugsfertigen Standbau inklusive Reinigung und Abfallpauschale. Ebenso erhalten Aussteller 250 Eintrittsgutscheine für ihre Partner und Kunden, die sie auch digital als Einladung versenden können. Außerdem ist das Catering am Messestand und im Aussteller-Restaurant inklusive, Parkplätze für Aussteller und deren Besucher sind ebenfalls kostenfrei. „Damit nehmen wir den Ausstellern viel Arbeit ab, sodass sie sich allein auf ihren Messeauftritt konzentrieren können“, sagt Sebastian Zemelka. Er betont auch, dass sich Unternehmen mit ihrer Anmeldung beeilen sollten. Schließlich sei die Teilnahme bereits ab 100 Euro möglich, aber die Plätze seien begrenzt. „Wir wollen die Netzwerktage OWL für alle Unternehmen erschwinglich machen.“

www.messe-hal.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.