Netzwerk „businesshelden“ zu Gast bei Setex-Textil-GmbH

Zahlreiche „businesshelden“ folgten der Einladung zur Unternehmensbesichtigung und dem Vortrag zur „Textilen Zukunft in Deutschland“.

Für die „businesshelden“, dem Netzwerk für junge Nachwuchsfach- und Nachwuchsführungskräfte aus den Regionen Rheine, Emsdetten und Greven, ging es diesmal nach Greven. Treffpunkt war das Unternehmen Setex-Textil-GmbH. Seit über 110 Jahren ist Setex in den Bereichen „fashion fabrics“ mit Oberstoffen für den Bekleidungsbereich und „home textiles“ mit Matratzenbezugsstoffen sowie Inletts.
Nach der offiziellen Begrüßung der „businesshelden“ durch den Geschäftsführer Klaus Struffert und den Organisatoren des Netzwerkes – der Entwicklungs- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft für Rheine mbH (EWG), dem ServiceCenter Wirtschaft der Stadt Emsdetten und der Gesellschaft zur Entwicklung und Förderung der Wirtschaft in der Stadt Greven (GFW) schloss sich eine Unternehmensführung mit einem Einblick in das Unternehmen und die Produktionsabläufe an.
Im Anschuss trafen sich die „businesshelden“ im Konferenzraum des Unternehmens. Nach einer kurzen Unternehmensvorstellung durch Herrn Struffert, konnten sich die „businesshelden“ zu dem Themenkomplex „Textile Zukunft in Deutschland? Herausforderung für die deutsche Textilindustrie am Beispiel des Unternehmens Setex in Greven“ beschäftigten und austauschen. Welche Bedeutung die Herausforderung im Unternehmen einnimmt, spitzte Klaus Struffert in seinem Vortrag immer wieder zu. Nach der ereignisreichen Vergangenheit mit einem neuen Investor und dem aufgehobenen Insolvenzverfahren startete das Unternehmen Ende letzten Jahres neu durch. In der anschließenden Diskussion wurde sehr deutlich, dass die Geschäftsführung nicht nur die Kunden, Märkte und Produkte in den Fokus stellt, sondern dass auch die motivierten Mitarbeiter als wichtiger Erfolgsfaktor zählen. Deswegen freute sich die Geschäftsführung sehr, das Netzwerk der „businesshelden“ in ihrem Hause begrüßen zu dürfen.
Abschließend gab es die Möglichkeit zum ausgiebigen Netzwerken. Dabei nutzten die „businesshelden“ die Gelegenheit, sich untereinander auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen.

 

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.