Marktforscher sehen nur geringes Wachstum im Einzelhandel

Marktforscher sehen nur geringes Wachstum im Einzelhandel Bruchsal (dapd). Das Marktforschungsunternehmen GfK GeoMarketing erwartet für den deutschen Einzelhandel in diesem Jahr nur geringe Umsatzsteigerungen. „Dennoch können attraktive Standorte die derzeit stabile Konsumlaune der Verbraucher für sich nutzen“, teilten die Marktforscher am Mittwoch in Bruchsal mit. Laut der neuen Einzelhandels-Studie für 2013 steige der Umsatz im stationären deutschen Einzelhandel um 0,5 Prozent auf 412,1 Milliarden Euro. Die Online-Umsatzzuwächse würden noch deutlicher als in den Jahren zuvor zulasten des stationären Einzelhandels gehen, prognostizierte der GfK-Einzelhandelsexperte Oliver Giehsel . „Daher muss der stationäre Einzelhandel weiter Konzepte entwickeln, wie er sein Profil schärfen und neue Synergieeffekte mit Online finden kann“, sagte er. Insbesondere in attraktiven Lagen wie bei Mittelstädten die eine wichtige Versorgungsfunktion für die Umgebung haben, ließen sich weiter hohe Zuwächse generieren. dapd (Wirtschaft/Wirtschaft)

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.