Lanfer Logistik: zentrales Finanzmanagement für gesamte Holding

Unternehmenssitz Lanfer Logistik. (Foto: Lanfer Logistik GmbH)

Meppen. Finanzmanagement, Lohnbuchhaltung und Zeiterfassung für den gesamten Konzern zentralisiert abwickeln – das war die Anforderung an die neue IT-Infrastruktur der Lanfer Logistik GmbH. Das Lösungskonzept erarbeitete die SIEVERS-GROUP: Mit dem ERP-System Microsoft Dynamics NAV, das um das Dokumentenmanagementsystem ELO sowie um drei Zusatzmodule erweitert wurde, führt die international agierende Spedition nun alle Prozesse über eine zentrale Plattform aus.

Die Vorteile sind eine einheitliche Datenbasis sowie eine geringere Anzahl an Systemen und Schnittstellen. Im Ergebnis sank die Komplexität der gesamten IT.

Im Jahr 1922 als Mineralölspedition in Meppen gegründet, hat sich die Lanfer Logistik GmbH zu einem internationalen Logistikdienstleister für Chemikalien, Mineralöle und Handling entwickelt. An Standorten in Deutschland, Belgien, den Niederlanden, Italien, Spanien und Polen beschäftigt der Spezialist für Transportmanagement und Lagerlogistik heute mehr als 1.000 Mitarbeiter. Die Bereiche Finanzen, Personal und Lohnbuchhaltung verantwortete bisher jeder Standort individuell mit eigenen Buchhaltungssystemen. Von diesem Ansatz hat sich der Anbieter für intermodale Transportdienstleistungen verabschiedet. Alle Finanz- und Personaldaten werden künftig von der Konzernholding konsolidiert und verwaltet. Zu diesem Zweck erstellte die SIEVERS-GROUP ein anforderungsgerechtes Gesamtpaket für die IT. Die zentrale Steuerung des Finanzmanagements erfolgt mit dem ERP-System Microsoft Dynamics NAV. Um den Funktionsumfang an die individuellen Anforderungen von Lanfer Logistik anzupassen, wurde die Lösung um drei spezielle Zusatzmodule für Gehalt, Finanzen und Zeiterfassung erweitert. Ein digitales Dokumentenmanagement mit Archiv bietet die ELO ECM Suite.

Die Konsolidierung der Konzerndaten erfolgt nun automatisiert. Durch die Bündelung aller Informationen profitiert Lanfer Logistik von besser aufeinander abgestimmten Buchungsprozessen. Zudem wurde die Anzahl der erforderlichen Systeme und Schnittstellen gesenkt. Durch diese Maßnahme reduzierte sich die Komplexität der gesamten IT. Darüber hinaus steht eine einheitliche Datenbasis für Auswertungen und Reports zur Verfügung. Um die Vorteile des neuen ERP-Systems möglichst schnell nutzen zu können, setzte die SIEVERS-GROUP das Projekt in mehreren Phasen um: Auf den Echtstart des neuen Finanzmanagements folgten in mehreren Stufen die restlichen Zusatzmodule. Insgesamt dauerte die Umsetzung ein halbes Jahr.

www.sievers-group.com

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

2 Gedanken zu „Lanfer Logistik: zentrales Finanzmanagement für gesamte Holding“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.