IT-Staatssekretär besucht Sitepark während der CeBIT

Hannover/Münster. Auf Einladung war das Münsteraner Unternehmen Sitepark GmbH auf der diesjährigen CeBIT für das Land Hessen mit dabei. Und bekam prompt Besuch vom hessischen IT-Staatssekretär Horst Westerfeld, der sehen wollte, welche Westfalen er sich da während der Messe ins Boot geholt hatte.

Westerfeld, Bevollmächtigter der Hessischen Landesregierung für E-Government und Informationstechnologie, ließ sich von Sitepark-Geschäftsführer Thorsten Liebold das neue, nach Mobile First-Grundsätzen entwickelte Stadtportal von Bad Homburg erläutern.

Sitepark präsentierte dem Staatssekretär und zahlreichen Fachbesuchern die Softwarelösung CityCall115 für Service-Center der öffentlichen Verwaltung, das Redaktionssystem InfoSite und CityGov, mit dem alle Auskünfte und Behördendienstleistungen einer Stadt für die Abfrage von Bürgern gebündelt werden. Auch das Sitepark-NewsDesk, das als schlanke, dezentrale „Drehscheibe“ für die kommunale Pressearbeit angelegt ist, überzeugte.

Letzteres wird zur Zeit an die Bedürfnisse der Feuerwehr von Wiesbaden angepasst, die damit ihre Einsätze nach außen kommuniziert. Die intuitive Menüführung der Sitepark-Produkte und ein Design, das die Bereitstellung von Informationen an die Nutzungsgewohnheiten von Smartphone- und Tablet-Usern anpasst, fanden allgemein breite Zustimmung. „Neben Wiesbaden zählt auch die Stadt Bad Homburg zu unseren Kunden. Die Zufriedenheit dieser beiden Städte ist Grund für die Einladung des Landes Hessen“, begründet Thorsten Liebold die Teilnahme am Gemeinschaftsstand.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.