ISC Münster nutzt Planinsolvenz

Die ISC Münster eG hat Anfang des Monats den Antrag auf Eröffnung eines Planinsolvenzverfahrens gestellt. Der IT-Dienstleister beschäftigt aktuell 66 Mitarbeiter. Frank Hölscher, der seit dem 22. Juni Vorstand der ISC Münster eG ist, hat am 1. Juli den Antrag auf Durchführung eines Planinsolvenzverfahrens für den IT-Dienstleister gestellt.

„Das Planinsolvenzverfahren ist für uns ein strategischer Schritt, der uns die Möglichkeit eröffnet, die notwendigen strukturellen Anpassungen für unser Unternehmen durchzuführen, um auch in Zukunft weiterhin erfolgreich in den sich stetig wandelnden Märkten agieren zu können“, betont Hölscher. Der operative Geschäftsbetrieb ist von dem Insolvenzverfahren nicht berührt. Die IKK Brandenburg und Berlin und die BKK HMR stehen als Gesellschafter geschlossen hinter der ISC Münster eG.

www.iscmuenster.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.