ICO nimmt am 1. März 2014 den Betrieb auf

Osnabrück. Jetzt wird es konkret. Am 1. März 2014 wird das InnovationsCentrum Osnabrück (ICO) als neues regionales Technologie- und Gründerzentrum den Betrieb aufnehmen. Damit öffnet das Gemeinschaftsprojekt von Stadt und Landkreis Osnabrück seine Türen für viele innovative, technologieorientierte Start-ups und Jungunternehmen.

Unter ihnen das Competence Center ISOBUS e.V. (CCI) und die AgBRAIN GmbH. Die beiden auf Landtechnik spezialisierten Unternehmen ziehen ab dem 1. März als Bürogemeinschaft ins ICO.

In etwas weniger als drei Monaten eröffnet das neue InnovationsCentrum Osnabrück. Nach einer rund sechzehn monatigen Bauphase mit nur wenigen Verzögerungen, können am 1. März 2014 die ersten Mieter ihre Büros beziehen und das ICO mit Leben füllen. Etwa 45 Prozent der Mietflächen im ICO sind aktuell vermietet, weitere 38 Prozent der Flächen bereits reserviert. Das Interesse am ICO könnte nicht größer sein. Immer mehr Start-ups zeigen Interesse an den modernen Büroräumen und dem gründerfreundlichen Vermietungskonzept.

Bereits im Frühjahr meldeten das CCI und die AgBRAIN GmbH ihr Interesse am ICO an. „Wir freuen uns sehr über das Interesse der beiden innovativen Firmen, die eng mit der Landmaschinenindustrie in der Region Osnabrück verknüpft sind“, so der Geschäftsführer der ICO GmbH, Siegfried Averhage. „Mit CCI und AgBRAIN haben wir direkt zu Anfang ein Aushängeschild für das ICO gewonnen“, ergänzt Sonja Ende, Geschäftsführerin der ICO GmbH. Die beiden jungen Unternehmen mieten ab dem 1. März zwei Großraumbüros mit einer Fläche von ca. 240 m².

Das CCI wurde im Jahre 2009 von den Firmen Amazone, Grimme, Krone, Kuhn, Lemken und Rauch gegründet und widmet sich der Förderung der ISOBUS-Technologie und Entwicklungsdienstleistungen für die Mitgliedsunternehmen der Landmaschinenindustrie. Die AgBRAIN GmbH ist seit Anfang 2012 operativ tätig und betreibt Forschung und Grundlagenentwicklung in den Bereichen Elektronik, Hydraulik und Software für landtechnische Systeme. Die Geschäftsführer beider Unternehmen, Timur Dzinaj (CCI) und Florian Ahlers (AgBRAIN GmbH) erhoffen sich durch den Umzug ins ICO ein innovatives Umfeld gepaart mit einer sehr guten Infrastruktur und ausgereiften Dienstleistungen sowie einer Steigerung der Attraktivität als Arbeitgeber. Durch die Bürogemeinschaft beider Firmen entsteht direkt im ICO ein innovativer Standort für die in der Region Osnabrück strukturprägende Landmaschinenindustrie.

www.innovationscentrum-osnabrueck.de

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.