Gestaltungspflaster und Natursteine

(Foto: Gustav Siekmann GmbH & Co. KG)
(Foto: Gustav Siekmann GmbH & Co. KG)

Sie sind wasserdurchlässig, verhindern aber ein Durchdringen von Moos und Unkraut: die iSTONES®. Die Steine, ob quadratisch, oder rechteckig, sind durch spezielle Abstandshalter untereinander verzahnt. Die Fugenbreite ermöglicht die Klassifizierung als Ökopflaster. Darauf abgestimmt ist ein spezielles Fugenmaterial, das den Bewuchs mit Unkraut verhindert.

„Wir haben die iSTONES®-Familie erweitert“, sagt Firmeninhaber Jörg Siekmann. So seien inzwischen vier verschiedene Steinsysteme erhältlich: Neben Großflächenplatten Mega iSTONES® 1,0 m x 1,0 m, die nur maschinell verlegbar sind, gibt es Steine mit einer 21-Zentimeter oder 28-Zentimeter-Rasterung. Ein Hingucker sind die „Crazy iSTONES®“, die in polygonaler Form angeboten werden. Erhältlich sind die Steine in Grau-Anthrazit und Cremetönen. Vor zwei Jahren hat der Jöllenbecker die Systeme entwickelt und als Warenzeichen beim Patentamt eintragen lassen.

Qualität Seit 1930

Der Diplom-Kaufmann führt den Betrieb, den sein Großvater Gustav 1930 aufgebaut hat, bereits in dritter Generation. 1956 entstand die erste Halle am Wörheider Weg, wo das Betonsteinwerk heute auf einer Fläche von 35.000 Quadratmetern beheimatet ist. Sohn Heinrich Siekmann führte die Firma gemeinsam mit seinem Vater Gustav und ist auch heute noch bei wichtigen Entscheidungen dabei. Seit Mitte der 90er Jahre sind neben Betonsteinen auch Natursteine wie Granit, Basalt, Sandstein, Blaustein, Porphyr oder Quarzit im Angebot. Gestaltungspflaster, Trockenmauern und Gabionen sowie alle Arten von Natursteinen findet der Kunde in der 3.000 Quadratmeter großen Ausstellung auf dem Werksgelände. „Unser Natursteinprogramm wird ebenfalls ständig erweitert“, sagt Jörg Siekmann. Zudem seien auch seit kurzem Original Sylter Friesenwallfindlinge und Ziersplitte erhältlich.

Auftraggeber sind Privatkunden, Industrie-, Tiefbau-, Garten- und Landschaftsbauunternehmen sowie Kommunen wie die Stadt Bielefeld. „Wir erfüllen auch gerne Sonderwünsche und investieren ständig in neue Steinsysteme und Formen“, erläutert der Firmeninhaber.

www.siekmann-steinsysteme.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.