Genossenschaftliches Private Banking ist spitze

Bielefeld. „Unser Partner im Private Banking, die DZ PRIVATBANK, wurde nun zum wiederholten Male für seine Leistungen ausgezeichnet“, freut sich Vertriebsdirektor Uwe Frerk von der Bielefelder Volksbank. „Das zeigt, dass die Genossenschaftsbanken auch auf dem Geschäftsfeld der Vermögensverwaltung erfolgreich und besser arbeiten als viele Wettbewerber.“

Der führende Branchentester „Fuchsbriefe“ hatte in diesem Jahr wieder über 100 Banken in Deutschland, Luxemburg, Liechtenstein, Österreich und der Schweiz mit einem komplexen Kundenfall konfrontiert und nach Kriterien wie Beratungsgespräch, Vermögensstrategie, Transparenz und Portfolioqualität bewertet.

Die DZ PRIVATBANK mit ihrem Privat Banking-Angebot für alle Genossenschaftsbanken wurde von den Testern für Empathie, Serviceorientierung, Sorgfalt und Ganzheitlichkeit in der Beratung erneut hoch gelobt. Damit erreichte die Bank in der „Ewigen Bestenliste“ den ersten Platz.

Die Abteilungsdirektoren der DZ PRIVATBANK, Thomas Ratert und Gabriele Heising, kamen extra von Düsseldorf nach Bielefeld, um die Auszeichnung an die Bielefelder Volksbank weiterzugeben. Die beiden für den Privatkunden- und Unternehmenskundenbereich zuständigen Prokuristen Uwe Frerk und Christian Boo nahmen den Preis entgegen.

„Das wertebasierte Geschäftsmodell des Genossenschaftlichen Private Bankings hat durch die Finanzmarktkrise und den damit einhergehenden Vertrauensverlust der Anleger besonderen Rückenwind erhalten. Wir setzen uns in der Kundenbeziehung für Werterhalt, Sicherheit, Verantwortung, Partnerschaft und Ehrlichkeit ein. Die Markterfolge der letzten Jahre zeigen, dass unser Konzept der Vermögensverwaltung die Bedürfnisse und Wünsche der Kunden trifft und entsprechend honoriert wird“, erläutert Boo.

Der Erfolg des noch jungen Konzeptes weise auf einen Wertewandel in der Vermögensverwaltung hin: „Standen vor einigen Jahren noch Performance und Image im Vordergrund, entscheiden sich vermögende Anleger heute für Bankpartner mit nachhaltigen Geschäftsmodellen, die sich auf langfristigen Werterhalt und dauerhafte Kundenzufriedenheit konzentrieren, ohne die Qualität dabei zu vernachlässigen“, fügt sein Kollege Frerk hinzu.

Thomas Ratert von der DZ PRIVATBANK erklärt den dauerhaften Erfolg in der Beratung mit der einmaligen Form der Zusammenarbeit von Genossenschaftsbank vor Ort und dem Kompetenzcenter DZ PRIVATBANK, die Markt- und Kundennähe gepaart mit internationaler Kompetenz und höchster Qualitäts- und Serviceorientierung garantiere.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.