Gelungener Auftakt bei der Hannover Messe 2015

Der PURIMA Messestand auf der diesjährigen Hannover Messe war gut besucht. (Foto: PURIMA)
Der PURIMA Messestand auf der diesjährigen Hannover Messe war gut besucht. (Foto: PURIMA)

Die diesjährige Hannover Messe schließt ihre Türen mit dem Statement: „Industrie 4.0 ist in der Gegenwart angekommen. Die digitale Vernetzung zieht unaufhaltsam in die Fabriken ein.“ Mehr als 220.000 Fachbesucher, davon 70.000 aus dem Ausland, konnten sich bei 6.500 Ausstellern davon überzeugen. Auch PURIMA zieht ein positives Fazit nach dem Debut auf der weltgrößten Industriemesse.

Anfragen und Neukontakte zufriedenstellend

Neuer, Partner, neuer Name und das Debut auf der weltgrößten Industriemesse. Das Jahr 2015 startet für die Experten für industrielle Teilereinigung aus Porta Westfalica vielversprechend. Für das Messedebut des Unternehmens entschied man sich zu einem Gemeinschaftsstand mit dem neuen Mutterkonzern, der DENIOS AG aus Bad Oeynhausen. „Das Ziel war gleichzeitig Synergien zu erzeugen, als auch die neue Zugehörigkeit direkt zu kommunizieren“, so Tim Frischholz, Veranstaltungsmanager der DENIOS AG. Ein Konzept, das aufging. Das PURIMA-Messeteam um Vertriebsleiter Klaus Peisker zeigte sich sehr zufrieden mit den vielfältigen Kontakten, die am Gemeinschaftsstand geknüpft werden konnten. Besonders erfreulich sind konkrete Produktanfragen, von denen gleich mehrere generiert werden konnten.

Produktneuheit Teilereiniger

Im Mittelpunkt der Firmenpräsentation auf der Hannover Messe standen die neuen Teilereiniger, die exklusiv für DENIOS gebaut werden. Diese können in bis zu vier Bauformen und mit einer von drei Reinigungstechnologien ausgestattet werden. Je nach Anforderung und Verschmutzungsgrad des Reinigungsgutes kommt Pinselreinigung, Spritzreinigung oder moderne Ultraschallreinigung zum Einsatz. In Verbindung mit ebenfalls bei PURIMA entwickelten Reinigungszusätzen lassen sich optimale Reinigungsergebnisse mit vergleichsweise geringem Aufwand und wenig Raumverlust realisieren. Außerdem ist der Nutzer maximal flexibel, was die Reinheitsanforderungen betrifft.

www.purima.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.