„GartenRouten NRW“ tagt im Gräflichen Park

Bad Driburg. Zwei Tage vor Frühlingsanfang traf sich am18.03. die Landesarbeitsgemeinschaft „GartenRouten NRW“ im Gräflichen Park in Bad Driburg. Die Arbeitsgemeinschaft unter der Leitung von Udo Woltering (Leiter des Bereichs Gartenkultur beim LWL) und Jens Spanjer (Vorstand der Stiftung Schloß Dyck und verantwortlich für das Europäische Gartennetzwerk EGHN) tauschte sich über die Aktivitäten der Gartenrouten in NRW und Europa aus.

Neben übergreifenden Themen standen auch die Berichte der regionalen Koordinatoren auf der Agenda: Die Initiative „Gartenlandschaft OWL“ erhält für ihr Projekt „Gartenbühnen-Bühnengärten“ nun eine Förderung auf Landesebene. Jetzt gelte es, in den nächsten drei Jahren dauerhafte Projekte in Gärten in OWL umzusetzen.

Immer wieder zeigte sich deutlich die Notwendigkeit zum kommunikativen Austausch untereinander, auch bezogen auf die Angebote, die die Gärten und Parks in NRW vorhalten und planen. Besonders die Onlinevermarktung dieser Angebote wurde als notwendig herausgestellt. Erste Erfolge bestätigen das: Die EGHN-Gartenkulturreisen (www.gartenkulturreisen.de) wurden von ersten Reiseanbietern gebucht.

Ebenfalls online vermarktet wird der alljährliche „Tag der Gärten und Parks“ in Westfalen-Lippe, eine Aktion, die seit einigen Jahren auch vom LWL unterstützt wird. Unter www.gaerten-in-westfalen.de wird auf die Aktivitäten in den Gärten und Parks hingewisen. In 2014 wird am Wochenende 14./15. Juni als verbindendes Element erstmals ein konzertiertes „White Dinner“ an den verschiedenen Orten angeboten. Hintergrund des „Tags der Gärten und Parks“ ist, Menschen durch besondere Aktionen in öffentliche und private Gärten zu locken.

Ein weiterer Schwerpunkt lag auf dem Thema „Hybrid Parks“, also Anlagen, die die Aspekte Nachhaltigkeit und Soziales in sich vereinen und deren Zukunftsperspektiven europaweit diskutiert und erarbeitet werden.

Unter dem Tagesordnungspunkt „Neuaufstellung des Gartennetzes Deutschland“ wurden weitere Möglichkeiten der Zusammenarbeit ausgelotet. Grundsätzlich müsse die Verbindung der Gartennetzwerke und regionale Gartenrouten untereinander weiter ausgebaut werden, stellten die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft fest. Folgerichtig und dem Netzwerkgedanken Rechnung tragend sei insofern die touristische Vermarktung der Gärten und Parks in Nordrhein-Westfalen über den Verein „Tourismus NRW“. Diesem sind dabei buchbare Angebote in Verbindung mit Garten- und Parkbesuchen wichtig.

Im Anschluss an die Sitzung nutzte Annabelle Gräfin von Oeynhausen-Sierstorpff die Gelegenheit, den Teilnehmern des Treffens den 64 Hektar großen Gräflichen Park vorzustellen.

www.graeflicher-park.de
www.ugos.de

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.