Erfolgreiche EnergieArena:„Von Experten profitieren“

Bielefeld/Bad Salzuflen. Die Energieeffizienz war vom 6. bis 8. November 2013 das Topthema der EnergieArena auf der FMB Zuliefermesse Maschinenbau im Messezentrum Bad Salzuflen. Fast 800 Zuhörerinnen und Zuhörer aus regionalen und überregionalen Unternehmen nutzten die Vorträge und den Kongress, um sich zu informieren und zu diskutieren.

Bereits zum siebten Mal organisierte das Unternehmensnetzwerk Energie Impuls OWL die EnergieArena.

Klaus Meyer, Geschäftsführer von Energie Impuls OWL, zeigte sich hoch zufrieden mit der Resonanz auf die EnergieArena: „Mit 780 Zuhörern an drei Tagen – in mehr als 20 Vorträgen und Diskussionsrunden – haben wir mehr als 10 Prozent der FMB-Besucher erreicht – das ist ein voller Erfolg. Das Thema Energieeffizienz ist eindeutig in den Unternehmen angekommen.“

Unter dem Motto „Von Experten profitieren“ fanden Besucher und Aussteller umfassende Fachinformationen zum aktuellen Stand der Energie-Technologien, Impulse für deren Umsetzung und die Möglichkeit zum „Netzwerken“. Die EnergieArena-Ausstellung sowie der Kongress und das Vortragsprogramm informierten über Innovationen, Dienstleistungen, Entwicklungen und Praxisbeispiele rund um die Energieeffizienz und die Energieoptimierung von Produkten und Maschinen.
Im Zentrum stand der Kongress am Donnerstag, 7.11.13, unter der Überschrift „Mehr Energieeffizienz mit weniger Arbeit – Maßnahmen rationell umsetzen“. Hier zeigten Experten auf, wer – und auch was – den Unternehmen bei der Senkung ihrer Energiekosten helfen kann. Peter Klaus Kölling von der Grundfos GmbH zeigte Lösungen am Beispiel der Bestandsoptimierung bei Pumpensystemen. Klaus Suppelt, Mitgesellschafter der Hardy Schmitz GmbH, beleuchtete, bei welchen Projekten und Prozessen externe Dienstleister helfen können und welche Voraussetzungen dafür notwendig sind.

Über die Rahmenbedingungen und Chancen, die die Energiewende für die Unternehmen in NRW bringt, diskutierteMichael Geßner, Abteilungsleiter Energie, aus dem Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk NRW.

Die Frage, wie Unternehmen mit neuen Modellen und Prozessen ihre Energiekosten senken können, stand im Zentrum der Vorträge und Diskussion von Christian Otto (VEA Bundesverband der Energie-Abnehmer e.V.), Roland Volk (Festo AG Co. KG), Stephan Houpt (Sparkasse Bielefeld), Christian Kracht (Stadtwerke Bielefeld GmbH) und Peter Klaus Kölling (Grundfos GmbH).

Neben den Kongresspartnern Grundfos und Hardy Schmitz engagierten sich zahlreiche weitere Unternehmen für die EnergieArena 2013 – sie wurde unterstützt von arvato Systems, Boge Kompressoren, GFR, GWE Wärme- und Energietechnik, KBR Kompensationsanlagenbau, Ottensmeier Ingenieure, Sparkasse Bielefeld, Stadtwerke Bad Salzuflen, Stadtwerke Bielefeld, VDI sowie WSW 3/4/5 Energie.

Anlaufpunkt aller Effizienz-Aktivitäten auf der Messe war die Energie-Arena-Sonderfläche inmitten der ausstellenden Maschinenbauer. Hier wurden alle Unternehmer fündig, die über Effizienzsteigerung im Unternehmen nachdenken, von der effizienten Druckluftnutzung über Antriebstechnologien bis zum Energiedatenmanagement.

www.energie-arena.de

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.