Der Weg zu mehr Fitness und Lebensfreude

Bielefeld/Berlin. Der Weg zu mehr Lebensfreude führt durch den Teutoburger Wald: Nordrhein-Westfalens Reiseziel Nummer eins macht seinen Gästen innovative Angebote für gesunde und aktive Freizeitgestaltung. „Abseits vom anstrengen Alltag wünschen sich immer mehr Menschen Entspannung und Beratung im Urlaub. Für diese Zielgruppe machen wir attraktive neue Angebote“, betont Landrat Friedel Heuwinkel, Vorsitzender des Fachbeirats Tourismus der OstWestfalenLippe GmbH.

Mehr Bewegung, ausgewogene Ernährung, nachhaltige Wirkung: Die neuen Angebote in der Urlaubsregion Teutoburger Wald zeigen, wie man jenseits kurzfristiger Diäten erfolgreich abnehmen und dauerhaft gesünder leben kann. Vier Urlaubsorte der VitalWanderWelt entwickeln dazu neue Pauschalen mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Bad Driburg, Bad Holzhausen, Bad Oeynhausen und Bad Salzuflen weisen die richtigen Wege zum langfristig erfolgreichen Abnehmen und sprechen damit eine zahlenmäßig große Gruppe an, die in Deutschland von Übergewicht betroffen ist.

In Bad Salzuflen können Urlauber „Aktiv gegen Übergewicht“ werden – mit Atemtraining, Wassergymnastik, Ernährungstipps und Wanderungen. Weil der Weg zum Wunschgewicht im Kopf beginnt, gehören zum VitalWanderWelt-Angebot in Bad Holzhausen ein Gespräch mit dem Arzt, Ernährungsberatung, viel Bewegung und Tiefenmuskelentspannung. Bad Oeynhausen bietet neben dem Besuch der Therme eine telemedizinische Betreuung zu Hause an – sie sorgt für die langfristige Wirkung über den Urlaub hinaus.

Dabei können Urlauber auf die international anerkannte Kompetenz des Instituts für angewandte Telemedizin am Herz- und Diabeteszentrum NRW in Bad Oeynhausen vertrauen. Und auf die lange Tradition der Urlaubsregion Teutoburger Wald, die mit ihren sieben Kurbädern und zahlreichen Gesundheitsorten als „Heilgarten Deutschlands“ gilt und damit beste Voraussetzungen für wohltuenden Urlaub bietet. „Der Teutoburger Wald ist eine der gesündesten und innovativsten Urlaubsregionen in NRW“, ist Friedel Heuwinkel überzeugt.

Die Urlaubsregion Teutoburger Wald
…war mit fast 6,5 Millionen Übernachtungen (+0,9 Prozent) auch im Jahr 2012 Reiseziel Nummer eins in Nordrhein-Westfalen. Die angesichts der Einsparungen im Gesundheitswesen sinkende Zahl der Übernachtungen im Kur- und Reha-Bereich konnte durch neue Angebote für selbstfinanzierten Gesundheitsurlaub und durch Aktivtourismus mit den Schwerpunkten Wandern und Radfahren mehr als ausgeglichen werden. Die Tourismusbranche der Region setzt etwa 2,56 Milliarden Euro pro Jahr um und bietet rund 50.000 Arbeitsplätze. Der Fachbereich Teutoburger Wald Tourismus der OstWestfalenLippe GmbH verantwortet das touristische Dachmarketing, ist Schnittstelle zur Landesregierung und zum Tourismus NRW e. V., entwickelt gemeinsam mit Partnern vor Ort neue Projekte und Angebote. Ein Fachbeirat unter Vorsitz von Landrat Friedel Heuwinkel begleitet die Arbeit.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.