Der perfekte Name für die Homepage

Viele Unternehmen behandeln ihre Online-Präsenz noch immer stiefmütterlich. Das ist vor allem der Fall, wenn das Geld nicht primär im Bereich des E-Commerce verdient wird.

Da sich die Bereiche des Offline- und Online-Handels immer mehr verzahnen, empfiehlt es sich dringend, hier nachzubessern. Ein überzeugender Internet-Auftritt fängt schon mit einem einprägsamen Domain-Namen an. Bei der Suche des richtigen Namensgeht es vor allem darum, den Kunden nie aus den Augen zu verlieren. Nur wer seine Zielgruppe genau definiert und auch ihre Bedürfnisse kennt, ist auf dem richtigen Weg zum unternehmerischen Erfolg. Was ein guter Domainname können muss, ist pauschal nicht zu beantworten. Vielmehr gibt es gewisse Kriterien, die erfüllt sein müssen. Je nach Zielgruppe müssen sie unterschiedlich gewichtet werden.

  • Beschreibender Name Ist das Unternehmen auf ein bestimmtes Produkt ausgerichtet, so bietet sich ein beschreibender Name an. Deutsche Worte sind dabei häufig vergriffen – es lohnt sich, auch an lateinische Wörter zu denken, vor allem, wenn die Zielgruppe ein hohes Bildungsniveau hat.
  • Firmenname Der einfachste Weg ist die Übernahme des Firmennamens. Allerdings kann man hier überprüfen, ob man mit einem kleinen Dreh einen kreativeren Domain-Namen erreicht. Dies ist besonders leicht, wenn der Firmenname auf eine Domain-Endung endet, wie es youtu.be vormacht.
  • Internationale Ausrichtung Soll die Seite auch von internationalem Publikum aufgerufen werden können, muss man das Feedback eines Muttersprachlers einholen. Unfreiwillige Doppeldeutigkeiten oder Slang-Begriffe erzeugen ein Image, von dem man sich nur schwer wieder lösen kann.

Bei der Findung kann man sich hilfreicher Tools bedienen. Domainr.com ist eine Suchmaschine, die den Namen mit Endungen – den Top Level Domains (TLD) – kombiniert. Ähnlich funktioniert Panabee.com. Hier lassen sich mehrere Begriffe eingeben und es erscheinen verschiedene Kombinationen. Es empfiehlt sich dringend, mit einer deutschen Seite zu überprüfen, ob der Domain-Name noch verfügbar ist. Bei 1&1 lässt sich diese Überprüfung vornehmen. Dort stehen auch länderspezifische TLDs zur Auswahl wie .gmbh oder .versicherung – allerdings sind diese beiden Beispiele von der Rechtsform oder Branche abhängig. Ein gelungener Domainname muss viele Kriterien erfüllen. Zum einen muss er nahe am Produkt sein und zum anderen sich an der Zielgruppe orientieren. Funktioniert der Begriff auch in anderen Sprachen, steht einer internationalen Ausrichtung nichts mehr im Weg.

Johnnydoes website on iPad

Bildrechte: Flickr Johnnydoes website on iPad Johnnydoes CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.