CLAAS baut sein Werk in Krasnodar aus

Harsewinkel/Krasnodar. Die Nachfrage nach Agrartechnik von CLAAS wächst auch in Russland. Die Produktionskapazitäten im Werk in Krasnodar sollen daher erweitert werden, um höhere Stückzahlen fertigen zu können. Für 2014/2015 ist die Erweiterung der heutigen Fabrikinfrastruktur in Bezug auf Kapazität, Gebäude und Produktionstechnologien geplant.

Hierdurch lässt sich die Kapazität von heute 1.000 bis maximal 2.500 Mähdrescher und Traktoren jährlich erhöhen. Die Mitarbeiteranzahl soll von 200 auf bis zu 500 ansteigen.

Die wichtigste Erweiterung und auch Neuerung besteht darin, dass in Krasnodar künftig ein vollständiger Produktionsablauf möglich sein wird, wozu neben der Montage auch Rohbau und eine Farbgebung gehören werden. Die Planungen für die Werkserweiterung sind bereits abgeschlossen und werden in Summe 115 Mio. Euro erfordern, um die gesetzten Ziele zu erreichen.

CLAAS feiert in diesem Jahr sein 100. Jubiläum, während das Werk in Krasnodar seit zehn Jahren besteht. Während der Pressekonferenz anlässlich des runden Geburtstags und der geplanten Werkserweiterung wurde der 10.000. TUCANO Mähdrescher, der ebenfalls im Werk Krasnodar vom Band rollte, an den CLAAS Generalimporteur CT Agro in Kasachstan übergeben. Die Mähdrescher der Baureihe TUCANO erfreuen sich in Russland und den GUS-Ländern einer großen Nachfrage. Deshalb erhielt der TUCANO 450, der in Krasnodar produziert wird, in einem landesweiten Wettbewerb die Auszeichnung „100 Beste Produkte Russlands“ sowie das Siegel „Qualität aus Kuban“.

Das Werk Krasnodar produziert den TUCANO sowohl in der Schüttler- als auch in der Hybrid-Version, die nach dem Prinzip der Rotorabscheidung arbeitet. Die Mähdrescher sind für die Klimaverhältnisse in allen Regionen Russlands geeignet.

Über den TUCANO hinaus werden in Krasnodar die AXION Traktorbaureihen 850, 920- 950 sowie die XERION Baureihen 3300/3800, 4500/5000 gefertigt.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.