(v.l.) Steffen Richard (Südring-Center), Rolf Pitsch, Friedrich Klingenthal, Sabine Linnemann, Marcus Linnemann, Tobias Siepelmeyer (Bonifatius) vor der Linnemann-Buchhandlung im Südring-Center. (Foto: Mommert/ Südring)
(v.l.) Steffen Richard (Südring-Center), Rolf Pitsch, Friedrich Klingenthal, Sabine Linnemann, Marcus Linnemann, Tobias Siepelmeyer (Bonifatius) vor der Linnemann-Buchhandlung im Südring-Center. (Foto: Mommert/ Südring)

Bonifatius und Linnemann

Paderborn. Aus der im Januar gestarteten Zusammenarbeit zwischen den Buchhandlungen Linnemann und Bonifatius wird jetzt mehr: Ein Tochterunternehmen der Bonifatius GmbH übernimmt zum 1. Juni 2019 die Buchhandlung Linnemann im Paderborner Südring-Center.

Zusammen mit Tanja Huckemann, Bereichsleiterin Handel bei Bonifatius, und Rolf Pitsch als Geschäftsführer führen Marcus und Sabine Linnemann sowie Filialleiterin Andrea Meyer und weitere Mitarbeiter/innen die Filiale in bewährter Tradition fort. Damit wird die Zusammenarbeit der beiden Paderborner inhabergeführten Buchhandlungen Linnemann und Bonifatius weiter intensiviert. Katharina und Antonius Linnemann freuen sich auf einen neuen Lebensabschnitt.

Freude über Zusammenarbeit zwischen Bonifatius und Linnemann

„Wir freuen uns, dass unsere Aktivitäten und unser erfolgreicher Name mit dem Partner Bonifatius eine Fortsetzung findet“, betont Antonius Linnemann für seine Familie. „Mittel- und langfristig gibt es für uns als stationäre Buchhandlung mit großem kulturellen Engagement nur gemeinsam mit einem starken Partner eine Zukunftsperspektive“, ergänzt Sohn Marcus. „Bonifatius ist uns ein willkommener Partner für die Weiterentwicklung und Modernisierung unseres Einkaufscenters“, freut sich ebenso Friedrich Klingenthal, Inhaber des Südring-Centers.

Aus der im Januar 2019 gestarteten Kooperation bei Veranstaltungen und in der Leseförderung ist rasch ein zukunftsfähiges Konzept geworden. Bereits zum Welttag des Buches waren zahlreiche Schulklassen zu Gast. Ebenso konnten in diesen Tagen bereits von beiden Buchhandelspartnern gemeinsam mit der Initiatorin Ulrike Mertens, der Stadt Paderborn und der Sparkasse Paderborn-Detmold als Sponsor die Vorbereitungen zur mittlerweile 16. Paderborner Kinderbuchwoche im März 2020 getroffen werden.

Die Bonifatius GmbH erreicht mit ihren buchhändlerischen Tochterunternehmen in drei Läden mit 25 Mitarbeiter/innen (Innenstadt und Südring-Center Paderborn sowie Dortmund) und dem Bonner Versandhandel borro medien gmbh einen Gesamtumsatz von rd. 8 Mio. Euro. Starker Service mit individueller Beratung wird an allen Standorten und in den Onlineangeboten sowie mit dem Kundenprospekt „Buchspiegel“ geboten.

Die jeweils 100 % Tochterunternehmen borro medien gmbh und Buchspiegel GmbH des Paderborner Medienunternehmens Paderborn werden künftig mit einer gemeinsamen Verkehrsnummer ihre Einkäufe und Logistikdienstleistungen noch stärker bündeln, betont Bonifatius-Geschäftsführer Rolf Pitsch. „Hier setzen wir auch die Logistikzusammenarbeit mit KNV fort, die wir seit 2014 mit unserem bayerischen Kooperationspartner Sankt Michaelsbund intensiviert haben.“

www.bonifatius.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.