„Bingo für Kids“

Mense startet Kooperation mit der Grundschule: Das Industrieunternehmen Mense Dienstleistung GmbH in Hamm Uentrop lud passend zu Beginn der Vorweihnachtszeit die 4. Klasse im Rahmen des Projektes „Bingo für Kids“ in ihr Unternehmen ein.

Als einer von hundert Kooperationspartnern des Vereins „experiMINT“ ist der Kontakt zwischen der Grundschule und dem Unternehmen Ende des Jahres entstanden. Ziel des Projektes ist es, dass die Kinder schon bereits in jungen Jahren außergewöhnliche Lernerlebnisse, insbesondere im technischen, naturwissenschaftlichen oder kreativen Bereich, geboten und somit einen ersten Einblick in das Arbeitsleben  gewährt bekommen. Hierzu organisierte das Unternehmen einen Vormittag. Ausgestattet mit blauen Mense-Pullis führte der Betriebsleiter, Klaus Wedekind, die neugierigen Schülerinnen und Schüler durch die Produktion. Hier wurden die verschiedenen Arbeitsschritte zur Fertigung einer Kiste exemplarisch und kindgerecht nähergebracht. Während des Rundgangs durch die Produktion und durch das Lager, wurden immer wieder interessante Fragen gestellt. Es wurde sofort ersichtlich, dass sich die Kleinen bereits im Vorfeld über das Unternehmen informiert hatten. Nach einem gemeinsamen Frühstück und weiteren interessanten Geschichten zum Thema Verpackungen und Holz mussten die Kinder ihr Können bei dem Bau eines Vogelhäuschens selbst unter Beweis stellen. Jeder Viertklässler erhielt einen Bausatz und hat dies unter Anleitung des angehenden Holzmechanikers, Jakob Raclaf, selbständig zusammengebaut. Nachdem alle Häuschen zusammengeleimt und genagelt waren, wurden die Holzhäuser individuell von den Kindern bemalt.  „Wunderbar, liebevoll und detailliert vorbereitet“, nannte die Klassenlehrerin den Besuch bei Mense. „Die Schüler sind sehr motiviert und interessiert bei der Sache. Der Besuch im Hause Mense wird bestimmt nicht der Letzte gewesen sein.“ „Unser Ziel ist es, dass eine kontinuierliche Beziehung entsteht und regelmäßige Projekte durchgeführt werden können“, sagt die Projektleiterin Sabrina Emde, „und so wie es aussieht sind wir auf dem besten Wege, denn strahlende Gesichter sagen mehr als tausend Worte.“

Bereits für das kommende Jahr wird das Projekt fest in den Sachkundeunterricht integriert. Der Grundstein für eine langjährige Zusammenarbeit ist somit bereits gesetzt.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.