„Betty Birne“ besuchte die Energiemesse

Lingen. Neben den rund 40 Ausstellern hat sich auch der Nachwuchs auf der 8. Ausgabe der Lingener Energiemesse präsentiert. Zwölf Lingener Schulen stellten erste Ergebnisse des Klimaschutzprojektes „Helle Köpfe“ in der Halle IV vor. Plakate, Modelle, Fotos, Snacks und Mitmachaktionen – die Besucher konnten an den Ständen der Grundschulen viel entdecken und ausprobieren.

Immer dabei das Maskottchen der Aktion „Betty Birne“, die unter anderem auf den grünen T-Shirts der Schülerinnen und Schüler zu sehen ist. Zusammen mit der kleinen Glühbirne haben die Grundschulen in den letzten Monaten zu den Themen Leben, Energie, Müll und Wasser gearbeitet.
So konnten die Besucher der Ausstellung lernen, welche Getreidesorten gesund sind, wie aus Biomasse und Windenergie Strom hergestellt werden kann und was Kohlendioxid eigentlich ist. Lingens Erster Stadtrat Dr. Ralf Büring und der Stadtbaurat Lothar Schreinemacher zeigten sich begeistert vom Engagement der Schülerinnen und Schüler. „Wir sind umgeben von vielen Klimaschutzexperten“, sagte Dr. Ralf Büring. „Ich bin mir sicher, dass wir den einen oder die andere in ein paar Jahren in der Halle IV wiedertreffen werden, wo er oder sie mit dem Unternehmen die neuste Technik auf dem Energiesektor präsentiert.“

Dass sich der Einsatz für den Klimaschutz auszahlen kann, zeigten die Schülerinnen und Schüler der Friedensschule. Sie präsentierten auf der Energiemesse ihre Schülerfirma „El-Fietsen“, die Pedelecs ans LWT vermietet und diese wartet.

Sowohl „Helle Köpfe“ als auch „El-Fietsen“ sind Teil des Klimaschutzprojektes „Klimaschutz an städtischen Schulen“, das die Bundesstiftung Umwelt in Osnabrück fördert. In Kürze wird noch eine weitere Schülerfirma an der Gebrüder-Grimm-Schule an den Start gehen. „Grimmergy“ soll den Eisspeicher mit Solarthermieanlage an der Schule betreuen und die Energie an die Zentrale Gebäudewirtschaft der Stadt Lingen liefern.
Informationen zu allen Projekten finden Interessierte auf der städtischen Internetseite. Sie können sich zudem schon jetzt den 20. Juli im Kalender eintragen. Dann findet voraussichtlich die Abschlussveranstaltung zu dem Klimaschutzprojekt der Grundschulen „Helle Köpfe“ auf dem Universitätsplatz statt.

www.lingen.de

 

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.