BERESA kauft Grundstück im AirportPark FMO

Grundstückskauf der Beresa GmbH & Co. KG im AirportPark FMO
Grundstückskauf der Beresa GmbH & Co. KG im AirportPark FMO für ein innovatives Fahrzeug-Aufbereitungszentrum inklusive Online-Vertrieb. (Foto: AirportPark FMO GmbH)

Greven. Neues Administrations- und Logistikzentrum wird zentraler Standort für das Fahrzeugmanagement der BERESA-Gruppe und den Ausbau der Online- Vertriebsaktivitäten des Unternehmens unterstützen.

Der AirportPark FMO etabliert sich als Businesspark für namhafte Unternehmen. Nach eingehender Bewertung von mehr als 30 Gewerbegrundstücken hat sich die BERESA-Gruppe für den AirportPark FMO als neuen Standort eines innovativen Administrations- und Logistikzentrums entschieden und eine Fläche von rund 42.000 m² direkt an der Airportallee erworben. Marcus Herkenhoff, Geschäftsführer BERESA: „Wir bedanken uns ausdrücklich beim AirportPark FMO für die Unterstützung beim Findungsprozess und die Möglichkeit, an diesem zentralen Standort zukünftig richtungsweisend tätig zu werden.“

Am neuen Zentrum werden jährlich rund 15.000 PKW und Transporter für den Verkauf vorbereitet. Im Fokus steht hier, neben dem einheitlichen Qualitätsstandard für die gesamte Unternehmensgruppe und der erweiterten Dienstleistungsangebote für Kunden, auch der Ausbau der Online-Vertriebsaktivitäten. In diesem Kontext bietet sich der Flughafen mit seiner sehr guten Erreichbarkeit als Standort optimal an.

Damit besetzt BERESA in einem dynamischen Marktumfeld zusätzliche strategische Geschäftsfelder und schafft durch Prozessoptimierungen noch schnellere Reaktionszeiten für den Kunden. „Der Automobilhandel befindet sich in dem wohl stärksten Wandel der vergangenen Jahrzehnte. Mit innovativen Zukunftskonzepten stellen wir uns diesen Herausforderungen und das neue Zentrum am Flughafen ist ein wesentlicher Teil unserer Strategie“, so Thomas Ulms, Geschäftsführer BERESA.

Im AirportPark FMO sollen sowohl eigene Fachkräfte aus unterschiedlichen Unternehmensbereichen als auch externe Dienstleister ihre Arbeit verrichten. Insgesamt werden an diesem Standort langfristig 60 Personen beschäftigt sein.

Udo Schröer, Geschäftsführer der AirportPark FMO GmbH, sieht in der Ansiedlung dieses innovativen BERESA Fahrzeug-Aufbereitungszentrums eine Bestätigung der erfolgreichen Ausrichtung des Businessparks am Flughafen FMO als bedeutsamen Markenstandort im Münsterland.

www.airportparkfmo.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.