Aus der Region – Für die Region

Mit erprobten und innovativen Konzepten bietet das in Bielefeld ansässige Systemhaus IntelliTrend professionelle IT-Dienstleistungen für kleinere und mittlere Unternehmen im Mittelstand. Im Gegensatz zu klassischen Systemhäusern hat sich die IntelliTrend GmbH auf Produkte und Leistungen rund um das Thema Netzwerkinfrastruktur spezialisiert.

„Wir bieten dem Mittelstand Technologien und Lösungen, die bisher den ganz großen Unternehmen vorbehalten waren.“ sagt Geschäftsführer Wolfgang Alper. Nahezu jedes Unternehmen ist heute auf eine funktionierende IT Infrastruktur angewiesen. Aus Sicht des Anwenders stellen sich daher berechtigte Fragen zur Verfügbarkeit der IT: Wie lange dürfen IT-basierende Systeme ausfallen, wie lange darf eine Wiederherstellung dauern, über welchen Zeitraum dürfen dabei Daten nicht verfügbar sein oder gar verloren gehen? Je geringer die Ausfallzeit im Störfall sein darf, desto höher sind die laufenden Kosten für die bereitzuhaltende IT-Infrastruktur. Die Herausforderung liegt im Detail der eingesetzten Applikationen und Hardware. An dieser Stelle bietet IntelliTrend individuell angepasste Lösungen für jede Unternehmensgröße.

Die Dienstleistung in der Praxis
Die FHB Original GmbH&CoKG mit Sitz in Spenge und einer Betriebsstätte in Wallenbrück ist Hersteller für Berufsbekleidung und insbesondere bekannt für das Angebot von hochwertiger Zunft- und Arbeitsbekleidung. Das Spenger Unternehmen beliefert neben den Fachhandelspartnern in Deutschland auch Kunden in der Schweiz und Österreich und das mit steigendem Erfolg. „Unsere Kunden erwarten neben erstklassigen Produkten auch eine erstklassige Logistik.“ sagt Peter Hoffmann, Geschäftsführer der FHB. „Ausfälle in der Produktion, Auftragsbearbeitung oder Auslieferung sind für uns nicht akzeptabel.“

Anfang 2012 erreichte die vorhandene IT-Infrastruktur Ihre Kapazitätsgrenzen und man wandte sich an die IntelliTrend GmbH in Bielefeld. Neben der sofortigen Überbrückung der akuten Engpässe wurden auf Basis der voraussichtlichen, zukünftigen Firmenentwicklung die Anzahl der Server neu definiert, ein neuer Datenbankserver geplant und ein Terminalserver für den Fernzugriff durch Aussendienstmitarbeiter hinzugefügt. Gleichzeitig wurde die Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit des Gesamtkonzeptes durch eine hochgradige Virtualisierung der Infrastruktur erhöht. Ergänzt durch eine automatisierte Netzwerküberwachung entsprach das komplett neu gestaltete Konzept nicht nur den Wünschen der Geschäftsleitung nach skalierbarer Kapazität, geringeren Unterhaltskosten und hoher Verfügbarkeit, sondern entlastet auch gleichzeitig die EDV Administration durch ausgezeichnete Übersichtlichkeit und automatische Alarmierung per SMS oder EMail im Fehlerfall. „Die praxisbezogenen Empfehlungen der IntelliTrend GmbH haben es uns ermöglicht, unsere IT-Struktur ohne große Mehrkosten erheblich zu verbessern. Das Konzept der Virtualisierung und Überwachung reduziert Ausfälle und war definitiv der richtige Weg.“ bemerkt Herr Hoffmann abschließend.

Ähnlich wie bei der FHB ist bei vielen Unternehmen im Mittelstand die EDV Landschaft über Jahre gewachsen und immer wieder ergänzt worden. Anlagen dieser Art sind nicht nur fehleranfällig, sondern auch teuer in der Unterhaltung. Schon ein Festplattenausfall verursacht durch die damit verbundenen Ausfallzeiten und die Wiederherstellung der Daten enorme Kosten. In vielen Fällen wird die marode Hardware mit Restteilen notdürftig repariert. Der nächste Ausfall ist damit schon vorprogrammiert. Die IntelliTrend GmbH sorgt mit weitsichtigen Bedarfsanalysen und durch Erstellung von zukunftssicheren IT-Konzepten für Kostenersparnis in Anschaffung, Wartung und Unterhalt von IT Strukturen. Zur Erhöhung der Zuverlässigkeit liegt ein wesentlicher Fokus auf der Virtualisierung von Servern, Replikation von Datenspeichern und Netzwerküberwachung zur Früherkennung von Fehlern und Vermeidung von Ausfällen.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien. Sie erreichen Peer-Michael Preß unter: m.press@press-medien.de www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.