4. Paderborner Wissenschaftstage

Paderborn. Können Physik und Chemie, Mathematik und Informatik für Kinder spannend sein? Die Antwort auf diese Frage liefern auch in diesem Jahr wieder die Paderborner Wissenschaftstage vom 6. Juli bis zum 10. Juli 2013. Fünf Tage lang präsentieren die Stadt Paderborn, das Heinz Nixdorf MuseumsForum und die Universität Paderborn Wissenschaft zum Anfassen und wollen so Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter für Wissenschaft und Forschung begeistern.

Der bekannte Fernsehmoderator Ralph Caspers moderiert die Auftaktveranstaltung vor dem Rathaus und präsentiert ein vielseitiges, spannendes und informatives Angebot.

Entdecken können die Besucher der Wissenschaftstage beispielsweise, dass Forschung nicht erst an den Universitäten, sondern bereits an den Grundschulen beginnt. Schon Kinder in diesem Alter gehen in zahlreichen Projekten ihrer natürlichen Neugier und ihrem Wissensdrang nach. Am Samstag, 6. Juli, haben Schüler die Möglichkeit, diese Forschungsprojekte der Öffentlichkeit zu präsentieren. Rund um den Rathausplatz warten von 11 bis 16 Uhr Ausstellungen, Vorführungen und Mitmachaktionen auf alle Besucher. Der Fernsehmoderator Ralph Caspers (Wissen macht Ah!, Sendung mit der Maus) hilft den Kindern, sich durch Experimente für Wissenschaft zu begeistern.

Drei spannende Tage voller Experimente, Unterhaltung und Spaß erwarten die Besucher von Sonntag, 7. Juli, bis Dienstag, 9. Juli, im Heinz Nixdorf MuseumsForum. Drei- bis Zehnjährige können in einem speziellen Programm mit Licht, Luft, Robotern und Fla-schenzügen experimentieren. Ausprobieren und Selbermachen stehen im Mittelpunkt. In zahlreichen Workshops erleben Kinder hautnah die Welt der Wissenschaft. Gruppen sollten sich vorab anmelden (Telefon 05251-306-660, service@hnf.de).

Ganz junger wissenschaftlicher Nachwuchs ist auch in der Universität am Mittwoch, 10. Juli 2013, von 9 bis 15 Uhr gerne gesehen. Themen werden so aufbereitet, dass auch Kinder sie verstehen und garantiert große Augen bekommen. Die Fakultäten der Hochschule zeigen Experimentiershows, organisieren Mitmach-Aktionen, Laborführungen und weitere Attraktionen, sodass die jungen Gäste einen Einblick in das Uni-Leben auf dem Campus bekommen. Eine Teilnahme ist aus organisatorischen Gründen nur für Gruppen mit Anmeldung möglich. Eine Anmeldung für die Veranstaltungen in der Uni ist erforderlich – genauere Informationen dazu gibt es im Programmheft, das im Mai erscheinen wird.

Ein umfassendes Programmheft der Paderborner Wissenschaftstage 2013 mit allen Veranstaltungen erscheint im Mai. Mehr Informationen im Internet: www.paderborn.de/wissenschaftstage

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.