Der technische Kundendienst von markilux heißt neuerdings „team : service“. Denn die hauseigenen Technikexperten unterstützen Fachbetriebe bei Bedarf seit einiger Zeit beim Aufmaß und der Montage von Markisenanlagen. (Foto: markilux)
Der technische Kundendienst von markilux heißt neuerdings „team : service“. Denn die hauseigenen Technikexperten unterstützen Fachbetriebe bei Bedarf seit einiger Zeit beim Aufmaß und der Montage von Markisenanlagen. (Foto: markilux)

So lassen sich Zeit und Kosten optimieren

Das neue „team : service“ von markilux unterstützt Fachbetriebe auf Wunsch beim Aufmaß und der Montage von Markisen

Der technische Kundendienst von markilux heißt seit diesem Jahr „team : service“. Denn sein Aufgabengebiet ist gewachsen. Ursprünglich waren die hauseigenen Technikspezialisten gefragt, wenn ein Produkt beim Endkunden nicht so funktionierte, wie es sollte. Nun beraten und schulen die Experten bei Bedarf auch das Montagepersonal der markilux Fachpartner in Deutschland und Österreich bei Projekten vor Ort.

Die Montage einer hochwertigen Markise ist heute technisch sehr anspruchsvoll. Vor allem neue und komplexer werdende Produkte sind für Fachbetriebe immer wieder herausfordernd, da die notwendige Montageroutine noch fehlt. Genau hier kommen die Servicetechniker von markilux mit ihrem fundierten Know-how ins Spiel. Denn sie unterstützen kooperierende Fachpartner seit kurzem als „team : service“ dabei, Markisenanlagen sicher und schnell zu montieren.

Noch mehr zufriedene Kunden gewinnen

„Unsere Montagespezialisten waren in den vergangenen Jahren als technischer Kundendienst unterwegs, wenn Produkte nicht reibungslos funktionierten. Um die Qualität bei der Montage weiter zu verbessern, haben wir uns entschlossen, ein individuelles Servicepaket anzubieten, mit dem wir zudem eine Servicemarke etablieren wollen“, erklärt Michael Gerling, Geschäftsführer für Technik und Produktion. Das spare Zeit und sichere das reibungslose Anbringen und Funktionieren der Produkte. Zufriedene Endkunden seien das Ergebnis, was sich für Hersteller und Fachbetrieb als Imagegewinn auszahle.

Vier individuelle Servicebausteine stehen zur Wahl

Nachdem die hauseigenen Techniker bereits beim Aufbau größerer Markisenanlagen unterstützend beteiligt waren, soll dieser Service jetzt in Deutschland und Österreich ausgebaut werden. Das Angebot bezieht sich auf ausgewählte Produkte oder größere Projekte, zum Beispiel in Zusammenarbeit mit „team : project“. „Wir bieten vier Bausteine zur Auswahl an. Je nach Wunsch unterstützen unsere Experten die Montageteams vor Ort entweder beim ersten schematischen Aufmaß, beim Feinaufmaß, bei der Montage einer Markisenanlage oder aber in Form eines ausführlichen Produkttrainings beim erstmaligen Aufbau eines Modells. Die Bausteine lassen sich auch miteinander kombinieren. Sie sollen den Fachbetrieben mehr Planungssicherheit geben”, sagt Gerling.

Kosten lassen sich besser kontrollieren

Konkret heißt dies: „team : service“ ermittelt Art und Größe der zu beschattenden Fläche – entweder skizzenhaft oder im Detail. Daraus entstehen 2D-Zeichnungen, die als Grundlage für eine erste Kalkulation oder ein konkretes Angebot dienen. Die Kosten lassen sich so besser kontrollieren und Folgekosten vermeiden. Das gilt auch für den Baustein der Montagehilfe, denn hierdurch reduziert sich die Arbeitszeit während des Aufbaus einer Anlage. Der Fachbetrieb bleibt dabei der Hauptverantwortliche für das Projekt. Denn das Serviceteam von markilux ist ausschließlich beratend und begleitend tätig. Angefragt werden kann das neue Angebot per Serviceformular auf der Website „pro.markilux.com“.

Experten beraten seit Kurzem auch online

Seit Neuestem ergänzt zudem die „markilux visual assistance“ das Serviceangebot. Per Videofunktion können Fachpartner die Situation vor Ort in Form von Bewegtbild übertragen und Experten online zur Montage und Wartung von Produkten befragen. „Wir möchten mit den neuen Bausteinen unsere 50-jährige Erfahrung an Fachkunden weitergeben, um die Qualität unserer Marke bis hin zur Montage auf einem hohen Level zu halten“, betont Michael Gerling. Damit soll auch der neue Service zum Wachstum des Unternehmens beitragen.

Veröffentlicht von

WIR Redaktion

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.