Sixt_Station (Foto: SIXT)
Sixt_Station (Foto: SIXT)

SIXT expandiert in den Milliardenmarkt Kanada

SIXT treibt Internationalisierungs- und Wachstumsstrategie voran und
eröffnet im kanadischen Markt eine eigene Gesellschaft
● Globaler Mobilitätsdienstleister positioniert sich auch in Kanada als Premiumanbieter mit hochwertigem Service und Premiumflotte
● Zum Start im Mai eröffnet SIXT Stationen in Vancouver und danach
Toronto, den beiden umsatzstärksten Destinationen des Landes mit einem kombinierten potenziellen Marktvolumen von 400 Mio. Euro
● Nico Gabriel, COO der Sixt SE: „Die Expansion nach Kanada ist im Zuge
unserer Internationalisierungsstrategie der nächste logische Schritt für
weiteres Wachstum von SIXT. Nach dem erfolgreichen Start in Australien Ende 2021 heben wir hier nun Synergien mit unserem Wachstumsmarkt USA und weiten unsere Präsenz in Nordamerika deutlich aus.”

Pullach – SIXT expandiert nach Kanada und weitet damit seine globale wie auch nordamerikanische Präsenz deutlich aus. In Form einer eigenen Gesellschaft wird der internationale Mobilitätsdienstleister im Mai und Juni Stationen in Vancouver und Toronto eröffnen. Zum Start bietet SIXT seinen Kunden als führender Premiumanbieter eine Flotte von hochwertigen Fahrzeugen, wie beispielsweise der Hersteller Mercedes-Benz und BMW.
Attraktiver Markt mit großem Umsatzpotenzial
Mittelfristiges Ziel von SIXT ist es, auf dem kanadischen Markt mit einem Marktpotenzial von insgesamt rund 1,4 Mrd. Euro bis zum Jahr 2025/2026 drei bis fünf Prozent Marktanteil zu erwirtschaften. Wie attraktiv dieser Markt ist, zeigt sich bei einem Blick auf die ersten Standorte Vancouver und Toronto: Allein das potenzielle Marktvolumen dieser beiden Destinationen entspricht in Summe 400 Mio. Euro und damit in etwa einem Drittel des Marktvolumens Italiens.
Kanada-Expansion als logischer Schritt für SIXT
Die Ausweitung seiner Mobilitätsdienstleistungen auf Kanada ist für SIXT der nächste logische Schritt nach der erfolgreichen Entwicklung des Wachstumsmarktes USA. Seit dem Start im Jahr 2011 ist der internationale Mobilitätsdienstleister in den USA kontinuierlich gewachsen und konnte allein im vergangenen Jahr seinen Marktanteil mit knapp 600 Millionen Euro Umsatz in den USA fast verdoppeln. In einem ähnlich beständigen Tempo wie in den USA soll auch das Kanada-Geschäft wachsen – und zwar bei Urlaubs- ebenso wie Geschäftsreisen. Dafür stehen auch die beiden ersten SIXT-Stationen: Vancouver ist ein sehr attraktiver Markt für Touristen, insbesondere aus Deutschland und Europa, Toronto wird von Geschäftsreisenden aus den USA sehr stark nachgefragt.
Nico Gabriel, COO der Sixt SE: „Die Expansion nach Kanada ist im Zuge unserer Internationalisierungsstrategie der nächste logische Schritt für weiteres Wachstum von SIXT. Nach dem erfolgreichen Start in Australien Ende 2021 heben wir hier nun Synergien mit unserem Wachstumsmarkt USA und weiten unsere Präsenz in Nordamerika deutlich aus. Urlaubs- und Geschäftsreisende aus den USA sowie Europa erwartet nun auch in Kanada unser bekanntes Premiumangebot in Sachen Flotte und Services.”

Veröffentlicht von

WIR Redaktion

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.