(Foto: Marketingrainbow)
(Foto: Marketingrainbow)

Anzeige: Crypto-Markt: Schocks und Prognosen

Am 17. Mai erreichte der Angst- und Gier-Index für Kryptowährungen seinen niedrigsten Stand (8 von 100) seit März 2020, als der Markt durch Einschränkungen aufgrund der COVID-19-Pandemie erschüttert wurde.

Es ist erwähnenswert, dass der Angst- und Gierindex einer der wichtigsten Indikatoren auf dem Finanzmarkt ist. Er signalisiert die Stimmung der Anleger. Wenn beispielsweise die Angst groß ist, werden die Anleger den Vermögenswert wahrscheinlich nicht kaufen, und der Preis des Vermögenswerts wird sinken. Ist der Grad der Gier jedoch hoch, deutet dies auf ein großes Interesse der Anleger an einem Vermögenswert hin. Dementsprechend ist mit einem Anstieg des Preises zu rechnen.

Der Stimmung nach zu urteilen, sollten wir nun mit einem weiteren Rückgang der Tokenpreise rechnen. Aber was wird als nächstes passieren? Wird dies zu einem längeren Bullenzyklus führen, wie es im Jahr 2020 der Fall war, oder wird der Markt in eine längere Stagnation übergehen? Die Meinungen der Experten sind unterschiedlich: Der Zusammenbruch ist diesmal nicht auf einen äußeren Faktor zurückzuführen, sondern auf den Zusammenbruch eines der einflussreichsten Projekte in der Welt der Kryptowährungen.

Der Zusammenbruch von Terra hatte zwar große Auswirkungen auf den gesamten Kryptomarkt, aber die Situation verbessert sich langsam. Der Preis der wichtigsten Kryptowährung ist nicht, wie von vielen Experten vorhergesagt, auf 20.000 Dollar eingebrochen, sondern bewegt sich um die 30.000 Dollar. 

Was ist also von anderen Stablcoins zu erwarten? 

Da passiert eigentlich nichts Besonderes. Da die wichtigsten Stackablecoins entweder durch Dollar, Euro oder eine andere Fiat-Währung oder einen physischen Vermögenswert gedeckt sind, kann ihre Wertminderung nur auf die Wertminderung des Vermögenswertes zurückgeführt werden, mit dem sie gedeckt sind.

Was ist mit algorithmischen Stabelcoins? 

Diese Technologie ist noch nicht ausgereift, und es gibt auch zahlreiche Probleme. Betrachten wir die UST- und LUNA-Geschichte als einen solchen Fehler, der die Anleger bereits viel gekostet hat, sowohl in finanzieller als auch in emotionaler Hinsicht.

Wie wird sich diese Situation auf private Investoren auswirken?

Da der Anteil von Kryptowährungen in den Portfolios von Privatanlegern hoch ist, könnten viele von ihnen die Umwälzungen nicht überstehen und den Markt verlassen.

Zumal die meisten Privatanleger, die in Kryptowährungen investiert haben, neu auf dem Markt sind. Es ist typisch für sie, dass sie sich von Emotionen beeinflussen lassen und übereilte Entscheidungen treffen. Um solche Fehler zu vermeiden, sollten Neulinge beim Investieren und Handeln moderne Technologien und Tools wie beispielsweise profit builder und andere benutzerfreundliche Apps und KI nutzen, um den Markt und ihre Entscheidungen zu analysieren. 

Für Risikokapitalgeber könnte dies jedoch eine gute Situation sein. Denn wie Warren Buffett schon sagte: „Sei vorsichtig, wenn andere gierig werden, und sei nur dann gierig, wenn andere Angst haben.

Рынок NFT

Der NFT-Markt verdient besondere Aufmerksamkeit, da der Rückgang in diesem Sektor nach Ansicht von Nonfungible schon seit langem zu beobachten ist. Dieselbe Quelle behauptet, dass das Handelsvolumen in diesem Sektor im ersten Quartal dieses Jahres um 47 % gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres gesunken ist.

Wenn Sie Primärquellen wie DuneAnalytics prüfen, können Sie tatsächlich einen gewissen Rückgang feststellen. Allerdings ist das Handelsvolumen zwar gesunken, die Zahl der Händler ist jedoch gestiegen.

Es ist also nicht möglich, eindeutig festzustellen, dass das Interesse der Anleger an NFT zurückgegangen ist. Vielmehr hat sich die Art der gehandelten NFTs verändert. Die Aufmerksamkeit der Nutzer hat sich von den traditionellen NFTs auf diejenigen verlagert, die einen Nutzen mit sich bringen. Nachdem Elon Musk seinen Twitter-Avatar in eine Collage von NFT Bored Apes Yacht Club mit der Aussage geändert hat, dass der Token ziemlich austauschbar ist, und der Token-Preis gesunken ist, wird erwartet, dass sich die Aufmerksamkeit der Anleger auf andere Arten von Token verlagert, z. B. auf Finanz- (tokenisierte Vermögenswerte, Versicherungen usw.) oder Spiel-NFTs.

Was erwartet uns in der Zukunft?

Die Preisschwankungen auf dem Markt sind keine Seltenheit, ebenso wenig wie die Tatsache, dass sich einige Projekte als führend erweisen und andere scheitern, wie es bei Terra (LUNA) der Fall war. Der Kryptowährungsmarkt hat schon früher schwere Kurseinbrüche erlebt, hat sich aber immer wieder erholt, und dies ist eine großartige Gelegenheit, aus den Kursschwankungen der Anlage Kapital zu schlagen. Das Wichtigste ist, dass Sie die Kryptowährung auswählen, in die Sie investieren möchten.

Veröffentlicht von

WIR Redaktion

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.