Neues Blockheizkraftwerk im Mathilden Hospital Herford

Hiddenhausen. Am 18. Dezember 2013 wird von der Firma Hubert Niewels GmbH aus Bad Lippspringe ein Blockheizkraftwerk (BHKW) zur umweltfreundlichen Strom- und Wärmeversorgung an das Mathilden Hospital in Herford geliefert. Es wird in den kommenden Wochen von Niewels komplett installiert und voraussichtlich Anfang 2014 in Betrieb genommen.

Ein BHKW erzeugt nach dem hocheffizienten Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) gleichzeitig Strom und Wärme und erzielt einen Gesamtwirkungsgrad von über 90 %. Es arbeitet damit deutlich effizienter als herkömmliche Großkraftwerke, die meist nur Strom mit einem Wirkungsgrad von rund 40 % produzieren, weil sie die bei der Stromerzeugung entstehende Wärme über Kühltürme vernichten. Im Mathilden Hospital dagegen wird die vom BHKW produzierte Wärme vollständig zum Heizen genutzt. Die Heizleistung reicht aus, um die Wärme-Grundlast der Gebäude zu decken. An kalten Tagen springen die vorhandenen Kessel ein. Der vom BHKW erzeugte Strom wird zum größten Teil im Krankenhaus verbraucht. Überschüssiger Strom wird in das öffentliche Netz zurückgespeist, fehlender Strom wie bisher vom Versorger bezogen.

Das BHKW-Kompaktmodul GG 50 der Firma SOKRATHERM GmbH aus Hiddenhausen erzeugt aus Erdgas 50 kW Strom und 82 kW Wärme. Es ist eines von über 100 BHKW-Kompaktmodulen im Bereich von 50 bis 530 kW elektrischer Leistung, die SOKRATHERM im Jahre 2013 produziert und unter anderem auch an andere Kliniken, Industriebetriebe oder öffentliche Einrichtungen der Region geliefert hat. So sorgen z.B. auch im Klinikum Herford, in den Krankenhäusern in Bünde und Lübbecke, bei Hettich in Kirchlengern und Rahning in Bünde sowie in der Sparkasse Herford Blockheizkraftkwerke von SOKRATHERM für eine umweltschonende und zugleich kostensparende Strom- und Wärmeversorgung.

Da erdgasbetriebene Blockheizkraftwerke ca. 30 % Primärenergie und bis zu 60 % der klimaschädlichen Treibhausgase einsparen, werden Sie seit Jahren gefördert. Bei der Umstellung der Stromerzeugung auf regenerative Energieträger werden Blockheizkraftwerke in Zukunft auch zum Ausgleich der schwankenden Stromerzeugung aus Wind- und Sonnenenergie eingesetzt werden.

www.sokratherm.de

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.