Münsteraner gewinnt Landeswettbewerb Jugend forscht

Münster. Der Münsteraner Nils Südhoff (15) hat den Landeswettbewerb Jugend forscht mit seiner Arbeit über einen hydrodynamischen Vergleich unterschiedlicher Bugformen von Schiffen gewonnen. Beim Wettbewerb vom 7. bis 9. April 2014 in Leverkusen setzte sich Südhoff gegen ein starkes Teilnehmerfeld im Bereich Technik durch und fährt somit im Mai zum Bundeswettbewerb nach Künzelsau.

In seiner Arbeit untersuchte Südhoff die Strömungseigenschaften unterschiedlicher Schiffsbugformen in einem eigens dafür von ihm entwickelten Teststand. Die Messungen dienten als Basis für die Entwicklung einer eigenen neuen Bugform, die bei einem Einsatz den Treibstoff-Verbrauch von Handelsschiffen deutlich senken könnte.

Den letzten Schliff in Sachen Rhetorik und Präsentationstechniken erhielt Südhoff im Vorfeld des Landeswettbewerbs von den Wirtschaftsjunioren Nord Westfalen, die ein entsprechendes Coaching für die Sieger des Regionalwettbewerbes durchführten. Der Schüler darf sich gemeinsam mit den anderen Gewinnern des Landeswettbewerbs auf ein weiteres Coaching mit den Wirtschaftsjunioren Nord Westfalen freuen, das im Mai kurz vor dem Bundeswettbewerb in Münster stattfinden wird und die Landessieger aus NRW optimal auf die weiter gestiegenen Anforderungen in der letzten Wettbewerbsrunde vorbereiten wird.

www.wj-nordwestfalen.de

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.