Generationenwechsel bei Creditreform in Münster

Münster. Manfred Riegel ist mit Wirkung zum 28. Februar 2013 als Geschäftsführer von Creditreform Münster ausgeschieden. Nach über 35 Jahren im Dienst von Creditreform übergab er die Führung der Niederlassungen jetzt seiner Tochter, Verena Riegel, die bereits seit fünf Jahren mit ihm gemeinsam die Geschicke des Unternehmens leitet.

Manfred Riegel wurde 1952 in Münster geboren. Der Vater von drei Töchtern kam 1975 als Rechercheur zum Unternehmen und übernahm im Januar 1988 zusammen mit Thomas Glatzel die Geschäftsführertätigkeit. Seit dem 1. Januar 2008 führte Manfred Riegel gemeinsam mit seiner Tochter, Verena Riegel, das Unternehmen. Manfred Riegel bleibt Gesellschafter von Creditreform Münster. Zudem wird er weiterhin seiner Tätigkeit als Geschäftsführer bei Creditreform in Bielefeld nachgehen.

„Zur Sicherung des betrieblichen Fortbestandes ist die rechtzeitige Vorbereitung des Führungswechsels gerade als mittelständisches Unternehmen immens wichtig“, so Manfred Riegel. „Fünf Jahre habe ich meine Tochter in ihrer Position als Geschäftsführerin begleitet, jetzt ist es Zeit für mich, dass Ruder vollends zu übergeben“.

Creditreform Münster wurde 1900 mit dem Ziel gegründet, „gute Geschäfte der Mitglieder zu fördern und sie vor schlechten zu bewahren“. Dazu dienten Wirtschaftsauskünfte, die – schriftlich oder mündlich erteilt – zur Sicherung von Unternehmensbeziehungen beitragen sollten. Die letzten Jahre standen ganz im Zeichen der Ab-rundung des Produktportfolios und der Entwicklung zu einem modernen Full-Service-Anbieter für das unternehmerische Risikomanagement. Wichtige Etappen dabei waren die Gründung von Factoring-Gesellschaften, die Entwicklung von Risikomanagement-Tools sowie das Angebot einer Warenkreditversicherung. Der jüngste Meilenstein war die Entwicklung einer neuen, für unterschiedliche Geschäftsvorfälle abgestuften, Auskunftsgeneration in einem zeitgemäßen Layout. Ebenfalls in den Kontext dieser neuen Auskunftsgeneration gehört die zuletzt erfolgte Weiterentwicklung des Bonitätsindex, dem in Deutschland führenden Bewertungsinstrument für Kreditentscheidungen in der Unternehmenspraxis.

Creditreform ist Europas größte Wirtschaftsauskunftei und eines der führenden Inkassounternehmen. Das Unternehmen gliedert sich in über 130 dezentrale Geschäftsstellen allein in Deutschland. Insgesamt beschäftigt Creditreform rund 4.500 Mitarbeiter in Europa von denen 57 in Münster tätig sind. Von den 488 Millionen Euro Gesamtumsatz der Organisation, die im Jahr 2011 erwirtschaftet wurden, fallen über sechs Millionen Euro auf Creditreform Münster.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.