©wellphoto - stock.adobe.com

Tagungen planen – so organisieren Sie das perfekte Businessevent

Große Tagungen wie beispielsweise die Bioenergiefachtagung gehören zu den wichtigsten Businessevents überhaupt. Es werden aktuelle Informationen zu beruflichen Themen ausgetauscht und neue geschäftliche Kontakte geknüpft. Damit Ihre Tagung ein echter Erfolg wird, ist es wichtig, sie umfangreich zu planen. Die wichtigsten Schritte der Organisation erläutern wir Ihnen im Folgenden.

Die Vorbereitung


Wenn eine Tagung geplant werden soll, muss zunächst eine Person gefunden werden, die sich um diese Aufgabe kümmert. Das kann ein internes Komitee, ein einzelner Mitarbeiter oder ein externer Tagungsplaner sein. Je größer die Tagung sein soll, desto wichtiger ist es, professionelle Organisatoren zu engagieren. Als nützlich erweist sich auf jeden Fall eine Checkliste für die Konferenzplanung. Die Planung einer Tagung kann mehrere Monate in Anspruch nehmen, weshalb der Termin wenigstens ein halbes Jahr im Voraus bestimmt werden sollte. Dabei sollten Feiertage ebenso vermieden werden wie der Ferienzeitraum.

Die Location


Auch die Location sollte schon einige Monate im Voraus gebucht werden, denn geeignete Tagungsräume sind oft schnell ausgebucht. Welche Location am besten in Frage kommt, hängt von mehreren Faktoren ab:

  • Welches Budget steht zur Verfügung?
  • Welche Kapazitäten braucht die Location für die Teilnehmer- und Gästeanzahl?
  • Welche technische Ausstattung wird benötigt?
  • Werden Übernachtungsmöglichkeiten in der Nähe gebraucht?


Sehr beliebt sind zum Beispiel die Coworking, Seminar- und Tagungsräume in Dortmund, die sich direkt im Technologiezentrum und in der Nähe der Autobahn befinden und somit äußerst gut erreichbar sind.

Das Catering


Eine wesentliche Bedeutung hat bei jeder Tagung das Catering – niemand kann sich schließlich konzentrieren, wenn der Magen knurrt. In Abhängigkeit von der Länge der Tagung sollten mehrere Essenszeiten eingeplant werden. Wenn die Tagung früh am Morgen beginnt, ist eine frühzeitige Kaffeepause sinnvoll. Mittags macht ein gemeinsames Mittagessen Sinn, welches in Menü- oder Buffetform abgehalten werden kann. Ein gesetztes Mittagessen wirkt oft niveauvoller und bringt mehr Ruhe in den Raum. Dafür ist das Speisenangebot bei einem Buffet größer, sodass auf jeden Fall für jeden Teilnehmer etwas Geeignetes zu finden ist. Allerdings kann es hierbei zu langen Schlangen kommen. Nachmittags bietet sich eine weitere Kaffeepause mit süßen und herzhaften Snacks an. In den kleinen Pausen zwischendurch kann Fingerfood zur Verfügung gestellt werden. Kaffee und Wasser bieten Sie den Gästen und Teilnehmern am besten gratis an. Auch weitere Getränke sollten Sie bereitstellen – entweder kostenfrei oder gegen eine geringe Gebühr.

Das Programm


Zu guter Letzt spielt natürlich das Programm eine bedeutende Rolle bei jeder Tagung. Die Ziele und groben Themenschwerpunkte sollten schon zu Beginn der Organisation festgelegt werden. Danach lassen sich geeignete Teilnehmer finden, die einen Beitrag zu der Tagung leisten und beispielsweise einen Vortrag halten. Der Call for papers sollte am besten mehrere Monate vor dem geplanten Tagungstermin stattfinden. Er umfasst Angaben über den Themenbereich, den die einzureichenden Arbeiten behandeln sollten, sowie Ansprüche an das Format, den Einreichungsweg und die zu wahrenden Fristen. Leiten Sie den Aufruf durch ein Rundschreiben oder durch eine E-Mail an potentielle Redner.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.