Praxisforum Leadership beim ime für Führungskräfte mit Erfahrung. (Foto: AdobeStock)
Praxisforum Leadership beim ime für Führungskräfte mit Erfahrung. (Foto: AdobeStock)

Praxisforum Leadership für regionale Unternehmen

Bielefeld. Das ime – Institut für Management-Entwicklung ist spezialisiert auf Führungskräfteentwicklung, insbesondere im Mittelstand. Dazu gehört sowohl die Vorbereitung der Führungsnachwuchskräfte auf ihre neue Rolle als auch die Schulung von erfahrenen Führungskräften, die ihre Kompetenzen aktualisieren und erweitern möchten – etwa beim Praxisforum Leadership.

Das Fortbildungsprogramm Praxisforum Leadership richtet sich an Führungskräfte mit mehrjähriger Erfahrung und bietet den Rahmen, die eigene Führungspraxis zu reflektieren, knifflige Führungssituationen zu bearbeiten, neue Impulse zu erhalten.

„Wir wurden von einem Kunden aus Lemgo angesprochen, ob wir ein regionales Angebot organisieren könnten. Derzeit bieten wir das Programm nur in Hamburg an. Konkret besteht das Interesse, Führungskräfte aus verschiedenen Unternehmen in OWL zusammenzubringen, die sich gemeinsam weiterbilden. Dabei wird besonderer Wert auf den Austausch und den „Blick über den Tellerrand gelegt“, sagt Ute Bremer, Senior Managerin Offene Seminare bei ime.

„Für diese Zielgruppe der erfahrenen Führungskräfte wird in Sachen Führungskompetenz erfahrungsgemäß eher weniger gemacht. Das Augenmerk richtet sich meistens auf den Führungsnachwuchs. Aber gerade nach mehreren Jahren ist es wichtig, einmal innezuhalten. Wir nennen das etwas salopp „Boxenstopp“: die eigene Führungspraxis checken, sich professionelles Feedback holen, Neues integrieren. Führungskräfte erhalten ja selten Feedback von den eigenen Mitarbeitern zu ihrem Führungsstil. Also schaffen wir dafür ein Forum.“

Es geht um Fragen wie „Wo stehe ich als Führungskraft und was sind meine aktuellen Herausforderungen? Wie wirke ich? Was treibt mich an, was bremst mich? Was läuft in meiner Führungspraxis gut und wo brauche ich frische Ideen, neue Instrumente und Methoden? Was heißt Führen heute in den sogenannten agilen Zeiten? Es wird unter anderem mit der Methode der

kollegialen Beratung gearbeitet. Alle können eigene Praxisfälle einbringen. Mit maximal acht Teilnehmenden ist ein intensives Arbeiten garantiert.

Praxisforum Leadership startet mit zwei Seminartagen

Praxisforum Leadership ist ein Blended Learning Format, d. h. ein Mix aus Präsenzseminaren und Online-Treffen. Es startet mit zwei Seminartagen, gefolgt von zwei Live-Online-Sessions, an denen man vom Arbeitsplatz oder einem beliebigen anderen Ort aus teilnehmen kann. Nach ca. 5 Monaten findet das zweite Seminar statt. Jeder Teilnehmende erhält darüber hinaus zwei Einzelcoachings am Telefon.

„Viele kennen heute Webinare, die den Teilnehmenden eher eine passive Rolle zuweisen. Unsere Live-Online-Sessions sind anders: interaktiver und methodisch vielfältiger. Alle werden einbezogen und können Beiträge bringen. Sogar Gruppenarbeit ist möglich.“, erläutert Ute Bremer. „Durch die Begleitung über einen längeren Zeitraum sichern wir die Nachhaltigkeit des Programms. Unter den Teilnehmenden kann sich ein Netzwerk entwickeln, das über das Programm hinaus fortbesteht.“

Interessierte Unternehmen können sich beim Institut für Management-Entwicklung melden. Wenn Teilnehmende aus mindestens zwei weiteren Unternehmen hinzukommen, wird ein Terminangebot in OWL abgestimmt. Durchführungsort wird ein geeignetes Seminarhotel in der Region sein.

Ansprechpartnerin ist Ute Bremer, Telefon 0521 94206-17 oder ute.bremer@ime-seminare.de

Informationen über das Fortbildungsprogramm finden Sie hier: www.ime-seminare.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.