Neuer Protektionismus bremst Exportpläne ein

Rheda-Wiedenbrück.  Heimische Unternehmer mit Wachstumsplänen sind zu Recht besorgt, dass die neuen protektionistischen Tendenzen aus den USA oder aus Großbritannien ihre Investitionen gefährden. Mit der Herausforderung Protektionismus beschäftigt sich jetzt das 1. Forum International der Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft Wortmann & Partner, das sich an mittelständische Unternehmer mit Auslandserfahrung und Exportplänen richtet.

Die Impulsrede hält MdEP Elmar Brok, langjähriger Vorsitzender und Mitglied im Auswärtigen Ausschuss des Europaparlaments. Brok pflegt als Co- Vorsitzender des Transatlantic Policy Networks und des Legislators Dialogue viele Kontakte in Washington und London. Die juristischen Herausforderungen von Auslandsengagements beleuchtet Franz Tepper von der Kanzlei Brandi Rechtsanwälte; die Fallstricke in Sachen Steuern wird Volker Ervens von Wortmann & Partner erläutern.

Die Premiere des Forums International findet am Mittwoch, 7. Juni, von 16 bis gegen 19 Uhr im Lind Hotel in Rietberg (Kreis Gütersloh) statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen sind noch möglich unter Telefon 05242 9288-0 oder unter der E-Mail veranstaltung@wortmannpartner.de.

www.wortmannpartner.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.