Im Juni und Juli sind die Ippenburger Gärten sonntags geöffnet und laden zu einem erholsamen Spaziergang ein. (Foto: Schloß Ippenburg)
Im Juni und Juli sind die Ippenburger Gärten sonntags geöffnet und laden zu einem erholsamen Spaziergang ein. (Foto: Schloß Ippenburg)

Ippenburger Gärten – Raus auf ́s Land!

Die Ippenburger Gärten – wo Rosen, Rittersporn und Ringelblumen blühen! Wo Kartoffel, Kohl und Koriander wachsen! Der Küchengarten, der Mundraub- und der Zitrusgarten, der neue Ausstellungsbereich „Ein Geheimer Garten – Ein Wilder Ort“, der Inselgarten mit der Ausstellung „Spiegelungen und Reflexionen“ wird an allen Sonntagen im Juni und Juli geöffnet sein!

Abenteuerlust? – dann erkunden Sie doch mal die Ippenburger „Wildnis“. Es ist lauschig und der Weg führt durch so mancherlei grüne „Flure“, dann eröffnet sich wieder ein schöner „Raum“ und man wird überrascht von Unerwartetem. Mit wachem Blick kann man viele Blütenschönheiten entdecken. Bienen und Hummeln laben sich an den unzähligen Blüten der eigens für sie gesäten Blumen – ein Surren und Brummen begleitet den Spaziergänger. Wenn man mal zur anderen Wasserseite übersetzen möchte – eine kleine Fähre macht das möglich – nur Mut! „Ein Geheimer Garten – Ein Wilder Ort!“ – das ist ein Paradies!!!

Und das Rosarium kann zur Zeit der Rosenblüte einmal ganz in Ruhe, fernab vom Festivaltrubel, angeschaut werden! Dieser Duft, diese Farben, diese edlen Formen – genießen Sie ganz in Ruhe diese Vielfalt.

Die Waldinsel ist ein himmlischer Ort. Ganz besonders in diesem Jahr, wo die Berliner Malerin, Feodora Hohenlohe, mit der Inszenierung „Spiegelungen & Reflexionen“ den Himmel auf Erden geholt hat. Wirklich!

Viele Veranstaltungen in den Ippenburger Gärten

Am Sonntag den 24. Juni, zum GartenTraumWochenende im Osnabrücker Land, ist die Porträtausstellung im Schloss „Auf den Spuren von Sophie Charlotte“, für Sie geöffnet. Und genau an diesem Sonntag, 24. Juni, um 11.45 Uhr, wird die Buchautorin Barbara Beuys vor Ort sein und aus ihrem Buch „Sophie Charlotte Preußens erste Königin“ vorlesen. Auch an einzelnen weiteren Sonntagen im Juli wird die Porträtausstellung im Schloss „Auf den Spuren von Sophie Charlotte“ zu sehen sein. Achten Sie hierzu auf Informationen der Internetseite.

Für eine kleine Stärkung sorgen Lunchgerichte, Kuchen und Getränke im „Café im Alten Pferdestall“ – direkt neben der Remise. Eine Brücke führt aus Deutschlands größtem Küchengarten direkt dorthin. Auf einer Terrasse kann man gemütlich verweilen und genießen.

Juni & Juli
„Ippenburger Sonntage“ 11 bis 18 Uhr, Eintritt Erwachsene 6 Euro an der Tageskasse

24. Juni
Ausstellung im Schloss „Auf den Spuren von Sophie Charlotte“ 11 bis 18 Uhr, Eintritt Erwachsene 3 Euro an der Tageskasse

24. Juni
Lesung im Schloss mit Barbara Beuys 11.45 Uhr

21. bis 23. September
„Großes Ippenburger Herbstfestival“ 11 bis 18 Uhr, Eintritt Erwachsene 12 Euro an der Tageskasse, 10 Euro im Vorverkauf

Hunde und andere Haustiere dürfen aus Hygienegründen nicht auf das Ausstellungsgelände. Die Ippenburger Gärten sind privat und nur zu den Festivalzeiten geöffnet!

www.ippenburg.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.