Als Teilelieferant von Kfz-Werkstätten, die sich auf die Wartung und Repa-ratur von E-Fahrzeugen spezialisiert haben, liefert die Bielefelder Fritz Wit-tich GmbH jetzt artgerecht an: im E-Streetscooter. Foto: wittich-gmbh.de/Ruthe
Als Teilelieferant von Kfz-Werkstätten, die sich auf die Wartung und Repa-ratur von E-Fahrzeugen spezialisiert haben, liefert die Bielefelder Fritz Wit-tich GmbH jetzt artgerecht an: im E-Streetscooter. Foto: wittich-gmbh.de/Ruthe

Wittich: Freie Werkstätten übernehmen Wartung von E-Fahrzeugen

Der Bielefelder Fahrzeugteilehandel Fritz Wittich GmbH beliefert viele der 1.500 freien Kfz-Werkstätten in Nordrhein-Westfalen und Teilen Niedersachsens, in denen jetzt die und elektrisch angetriebenen Streetscooter-Transporter eines großen deutschen Logistikunternehmens gewartet und repariert werden.

Den Auftrag zur bundesweiten Betreuung, ihrer mehrere Tausend Fahrzeuge umfassenden Streetscooter-Flotte, hat das Unternehmen an die Global Automotive Service GmbH (G.A.S.) in Essen vergeben. Diese ist eine Tochter der COPARTS Gruppe (Essen), einem acht Gesellschafter großen nationalem Verbund von Kraftfahrzeugteile-Großhändlern, zu denen auch Wittich zählt. Und G.A.S. koordiniert bundesweit die Reparatur- und Wartungsaufträge zwischen den Flottenbetreibern und den angeschlossenen Werkstätten.

G.A.S. stützt seinen Flottenservice auf aktuelles Know-how, das bereits in fast jeder zwölften der bundesweit über 20.000 Freien Werkstätten vorhanden ist. DEKRA, TÜV und andere mehr bieten entsprechende Lehrgänge zur Fachkunde an Hochvoltsystemen und Arbeiten unter Spannung an. Neben neuem Wissen sind auch spezielles Werkzeug und eine besondere Schutzausrüstung nötig. Von dem neuartigen Service der G.A.S. können auch andere Flottenbetreiber oder Hersteller von Elektroautos ohne eigenes Werkstattnetz profitieren.

Die Bielefelder Wittich GmbH nähert sich dem Thema E-Mobilität konsequent: Die eigene, 70 Lieferfahrzeuge große Flotte, mit der mehrere Hundert Werkstätten und Autoteileeinzelhändler täglich bis zu fünf Mal beliefert werden, ist jetzt um einen vollelektrisch angetriebenen Lieferwagen erweitert worden: einen E-Streetscooter, gesponsert von ZF, SKF und Mann Hummel. Das Besondere an diesem Fahrzeug: Es ist außen mit einem digitalen Werbedisplay versehen, auf dem zur Bürgersteigseite hin spezielle Werbung läuft. Die Motive können GPS-gesteuert von Standort zu Standort variieren. 500 solcher rollender Werbetafeln will die UZE Mobility (Bremen) auf die Straße bringen; der Wittich-Wagen gehört zu den ersten bundesweit.

Die Fritz Wittich GmbH (35,7 Mio. Euro Umsatz, 176 Mitarbeiter in der Gruppe) zählt zu den bedeutendsten regionalen Großhändlern für Fahrzeugteile und Werkzeug Westdeutschlands. Gegründet 1922 in Bielefeld betreibt das in der dritten Generation familiengeführte Unternehmen heute zehn Standorte in den Regionen Ostwestfalen, Südwestfalen und dem Münsterland. Mit einer Vielzahl eigener Fahrzeuge werden vom Zentrallager in Bielefeld oder von den Filialen täglich bis zu 4.000 Kraftfahrzeug- und Nutzfahrzeugwerkstätten mit Verschleiß- und Reparaturteilen sowie Werkzeug beliefert. Rund 140.000 Produkte umfasst das Lieferprogramm. Weitere Geschäftsbereiche sind die Planung und Realisierung von Werkstattausstattungen sowie eine eigene Fahrradproduktion unter der Marke Wittich Manufaktur (www.wmf-bikes.de). Hier erfolgt der Vertrieb im gesamten deutschsprachigen Raum vorwiegend über den Fachhandel.

Mehr Infos unter http://www.wittich-gmbh.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.