Immer top in Form

Mit BEUMER Doppelbanddrehvorrichtung Säcke jetzt noch schonender palettieren: Für eine noch schonendere Palettierung von mit Schüttgut gefüllten Säcken hat die BEUMER Group jetzt die Doppelbanddrehvorrichtung im Programm. Diese stellt eine Alternative zur vorhandenen Klammerdrehvorrichtung dar. Die Neuentwicklung arbeitet mit zwei separat angetriebenen Gurtförderern, die durch Aufbringen einer Differenzgeschwindigkeit zwischen beiden Gurten den zu palettierenden Sack um 90 Grad drehen, in bestimmten Fällen auch um 180 Grad. Mit dieser Vorgehensweise bleibt der Sack völlig formstabil. Das ist vor allem bei Produkten mit besonderem Fließverhalten und weichen Säcken wichtig, um einen stabilen Sackstapel zu erstellen.

Zum Einsatz kommt die Doppelbanddrehvorrichtung beim Hochleistungspalettierer BEUMER paletpac. Mit einer Stapelhöhe von bis zu 2.400 Millimeter palettiert dieser mit Schüttgut gefüllte Säcke auf jede gängigen Palettengröße und in allen technisch realisierbaren Packmustern.
Die Anpassung der variablen Sack- und Palettengrößen erfolgt über ein Multiprogramm durch rasche Parametereinstellungen. Mit der neuen Doppelbanddrehvorrichtung bringt dieser Hochlagenpalettierer Säcke schnell und besonders schonend in das gewünschte Packmuster.

Hat der Anwender sein gewünschtes Packmuster eingestellt, dreht die Doppelbanddrehvorrichtung vom Programm bestimmte Säcke mit Hilfe von zwei separat angetriebenen Gurten, die parallel angeordnet sind. Die Drehung erfolgt durch das Eigengewicht des Sacks und durch die unterschiedlichen Geschwindigkeiten der Gurte. Über einen selbstoptimierenden hochdynamischen aktiven Regelkreis werden die Geschwindigkeiten und damit die Drehbewegung an die verschiedenen Sackgrößen angepasst. An jedem Gurtförderer ist ein Synchron-Servoantrieb für das Beschleunigen und Abbremsen während des Drehprozesses zuständig. Auf diese Weise werden die Säcke noch schonender behandelt, als dies mit der Klammerdrehvorrichtung möglich ist.

Werden unterschiedliche Sackgrößen verarbeitet, muss der Betreiber die Anlage nicht umrüsten. Die neue Doppelbanddrehvorrichtung hat zudem weniger Verschleißteile, was weniger Wartung bedeutet. Ein weiterer Vorteil sind die geringeren Energiekosten. Dies resultiert aus der hocheffizienten Antriebstechnik und dem Verzicht auf Druckluft. Das neue Modul arbeitet äußerst leise. Bestehende Palettierer können einfach nachgerüstet werden.

www.beumergroup.com

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.