Bild von Alexandra_Koch auf Pixabay
Bild von Alexandra_Koch auf Pixabay

WFO Onlineveranstaltung: Talente im eigenen Unternehmen entdecken

­­­­­Ob Jobbörsen, Websites oder Messen – bei der Suche nach geeigneten Fachkräften setzen Unternehmen eine große Bandbreite von Maßnahmen ein, um gut qualifiziertes Personal auf sich aufmerksam zu machen. Manchmal liegt die Lösung jedoch möglicherweise näher, als es scheint. Denn mit gezielter Weiterbildung der bestehenden Belegschaft können oftmals neue Ressourcen gewonnen und Personallücken geschlossen werden. Möglichkeiten der betrieblichen Weiterbildung und Fördermöglichkeiten für Unternehmen soll ein Onlineseminar unter dem Titel „Talente im eigenen Unternehmen entdecken“ am Donnerstag, den 27. Mai, um 10 Uhr aufzeigen. Die Onlineveranstaltung wird kostenlos angeboten und von der WFO Wirtschaftsförderung und der Agentur für Arbeit organisiert. Sie ist Teil der monatlichen Reihe TOS Talk aus der Fachkräftekampagne „Typisch Osnabrück“.

Lars Hirseland von der Agentur für Arbeit wird während des ca. einstündigen Seminars Einblicke in die vielfältigen Weiterbildungsmöglichkeiten geben. Auch während Kurzarbeitsphasen können solche betrieblichen Weiterbildungen für ArbeitnehmerInnen und Unternehmen gleichermaßen interessant und wertvoll sein. Welche Möglichkeiten sich konkret anbieten, welche Fördermittel zur Verfügung stehen und welche Hürden möglicherweise zu nehmen sind, wird den Teilnehmenden unter anderem nähergebracht. „Diese Maßnahmen sind im Prinzip für jedes Unternehmen mit Fachkräftebedarf interessant – ganz unabhängig auch von der Unternehmensgröße“, sagt Hirseland über die Weiterbildungsmöglichkeiten.

Waren es in den vergangenen Jahren besonders Berufsabschlüsse in der Pflege und Führerscheine für Großmaschinen, die im Fokus der Unternehmen standen, sieht er künftig besonders große Chancen im Bereich der Digitalisierung. Hier gäbe es zahlreiche gute Angebote, die noch viel zu selten genutzt würden, befindet der Teamleiter der „Berufsberatung im Erwerbsleben“.

„Seit Anfang des Jahres ist es deutlich einfacher, sich während der Kurzarbeit beruflich weiterzubilden. Bislang nutzt vielleicht jeder zehnte Betrieb diese Möglichkeit. Das ist in manchen Fällen auch nachvollziehbar. Wir sehen aber dennoch viel Potential, das nicht ausgeschöpft wird. Wenn man die Chance hat, seine Beschäftigten fachlich weiter zu qualifizieren, sollte man diese nicht verstreichen lassen“, meint Hirseland.

Neben einer fachlichen Einführung ins Thema stehen den Teilnehmenden der Referent sowie Britta ten Haaf von der WFO für Fragen zur Verfügung. Ein konkretes Beispiel aus der Osnabrücker Unternehmerschaft wird die Vorstellung der Möglichkeiten abrunden. Anmeldungen für das Seminar, das via MS Teams durchgeführt wird, nimmt die WFO per Mail an tenhaaf@wfo.de bis zum Veranstaltungsdatum entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.