„Energie geht uns alle an!“ – 11. Energiemesse Osnabrück

Osnabrück. Das Thema ist und bleibt hochaktuell, der Termin ist deshalb ein „Muss“ in vielen Kalendern: Am 18. und 19. April öffnet die Energiemesse Osnabrück zum mittlerweile elften Mal ihre Tore. Unter dem Motto „Energie geht uns alle an“ informieren wieder rund 70 Aussteller im DBU Zentrum für Umweltkommunikation über neue innovative Möglichkeiten der Energieeigenerzeugung und der Energieeffizienz. Wie gewohnt ist der Eintritt an beiden Tagen von 10 bis 18 Uhr frei.

„Die sehr gute Besucherresonanz zeigt jedes Jahr aufs Neue, dass die Energiemesse hier in Osnabrück fest verankert ist“, betont Messeveranstalter Peter Band, Vorstand der Public Entertainment AG. Nach der Jubiläumsveranstaltung im vergangenen Jahr zum zehnten Messegeburtstag erwartet das Organisationsteam auch in diesem Jahr wieder rund 11.000 Besucher auf der rund 2.000 m2 großen Ausstellungsfläche im und am ZUK. „Das Thema Energie ist vor dem Hintergrund der Dauer-Diskussion um die Energiewende mit all ihren Auswirkungen aktueller denn je, der Bedarf an kompetenter Information ist riesengroß“, erläutert Band. Die Energiemesse biete deshalb Orientierung bei allen Fragen und Möglichkeiten der Energieeigenerzeugung und Energieeffizienz.

Weiterführende Informationsmöglichkeiten bieten zudem die zahlreichen Fachvorträge zu Themen wie dem energetischen Modernisieren und Renovieren, effizienten Heizsystemen, Förderprogrammen oder auch der Thermografiebefliegung der Stadt Osnabrück. „Natürlich werden auch ganz aktuelle Fragestellungen eine wichtige Rolle spielen“, ergänzt Veranstalter Band. Wie dämme ich mein Haus richtig und lohnt sich das überhaupt? Ist die Installation einer Fotovoltaikanlage ausschließlich für den Eigenverbrauch sinnvoll? „Auf der Energiemesse gibt es definitiv die kompetenten Antworten“, betont Peter Band.

Wie in den vergangenen Jahren sind sowohl die Deutsche Bundesstiftung Umwelt als Förderer als auch die Stadtwerke Osnabrück als Hauptsponsor mit „an Bord“. Zudem trägt auch die Werbegemeinschaft „Lass den Fachmann dran“ als Partner wieder einen wichtigen Teil zur Messe bei. „Wir sind auf diese langjährigen Partnerschaften sehr stolz, denn diese gebündelte Energiekompetenz bringt die Energiemesse weiter entscheidend voran“, betont Band abschließend.

Alle weiteren Infos unter www.die-energiemesse.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.