Carolinen Markenkampagne (Foto: Carolinen Brunnen)
Carolinen Markenkampagne (Foto: Carolinen Brunnen)

„Aus gutem Grund. Aus der Region“: Neue Markenkampagne von Carolinen Brunnen zeigt Schönheit der Heimatregion OWL

Umfassende Kampagne mit ausdrucksstarken Motiven von markanten Orten in der Region

Bielefeld – „Aus gutem Grund. Aus der Region! – Das Bielefelder Traditionsunternehmen Carolinen Brunnen startet seine neue Markenkampagne und stellt dabei konsequent die Schönheit seiner Heimatregion Ostwestfalen-Lippe in den Mittelpunkt. Carolinen betont damit nicht nur seine Herkunft und seine Verbundenheit mit den Menschen vor Ort. Der Mineralbrunnen zeigt zudem, dass sich OWL – wie die vom Teutoburger Wald geprägte Region von den Einheimischen liebevoll genannt wird – durch eine reiche und schützenswerte Natur auszeichnet, die auch jeden Schluck Carolinen Mineralwasser so besonders macht.

Saskia Huneke, Marketingleiterin von Carolinen Brunnen: „Als Bielefelder Traditionsunternehmen sind wir unserer Heimatregion Ostwestfalen-Lippe und ihren Menschen schon immer ganz besonders verbunden. Der Teutoburger Wald, der uns hier umgibt, ist ein Refugium der Natur und besticht mit wunderschönen Orten. Unser Carolinen Mineralwasser stammt aus den Tiefen unter dem ‚Teuto‘, geschützt von besonders mineralreichen Gesteinsschichten. Die sorgen für beste natürliche Mineralwasserqualität und reinen Genuss für die ganze Region. All das zeigen wir den Menschen mit unserer neuen Markenkampagne.“

Der Claim „Aus gutem Grund“ steht schon lange für die Marke Carolinen. Die neue Markenkampagne erweitert den Claim nun mit dem Fokus auf die Attraktivität der Region und lädt ihn neu auf. Visueller Kern der Kampagne sind drei ausdrucksstarke Motive, die an markanten Orten aufgenommen wurden und großen Wiedererkennungswert bei den Menschen in der Region besitzen:

  • Carolinen Classic zeigt das Silberbachtal in Horn Bad Meinberg.
  • Carolinen Medium präsentiert ein Motiv des Flusses Diemel.
  • Carolinen Sanft zeigt ein Motiv aus dem Umfeld der Weser.

360-Grad-Kampagne von Plakatwerbung bis Social Media

Zentral für die neue Markenkampagne ist die konsequente 360-Grad-Ausspielung der drei Motive über verschiedene Kanäle in der Region. Dies umfasst Out of Home-Werbung (OOH) in Form von großformatigen Plakaten, Ganzsäulen und Megalights sowie drei Spots für den Hörfunk. Digital finden sich die Motive als Display-Ads sowie in Social Media in Form von statischen Formaten und als Video-Ads. Die Motive werden die Menschen auf den verschiedenen Kanälen bis in den November 2022 hinein begleiten. Ergänzt werden die Maßnahmen von einem Relaunch der Carolinen-Website unter www.carolinen.de.

Aktivitäten im Klima- und Umweltschutz

Die Verbundenheit von Carolinen Brunnen mit seiner Heimatregion spiegelt sich nicht zuletzt in zahlreichen Aktionen für den Klima- und Umweltschutz in Ostwestfalen-Lippe wider. So hat Carolinen im Herbst 2021 einen Klimawald in Bielefeld angelegt. Der Carolinen Klimawald umfasst insgesamt 5.000 Bäume. Die Baumpflanzungen waren auch Bestandteil des Azubi-Nachhaltigkeitsprogramms von Carolinen, das sowohl theoretische als auch praktische Komponenten enthält und die duale Ausbildung der Auszubildenden im ersten und zweiten Jahr ergänzt. Das Bielefelder Traditionsunternehmen möchte seine Nachwuchskräfte damit motivieren, sich neben dem üblichen Schulstoff auch mit Zukunftsthemen wie Wasser-, Arten- oder Klimaschutz zu beschäftigen. Carolinen ist zudem im Bereich des Bodenschutzes und der Förderung der Artenvielfalt in der Region aktiv und kooperiert dazu mit dem Bielefelder Bio-Landwirt Rüdiger Bobbert. Und selbst bei seinem markanten Verwaltungsgebäude hat Carolinen großen Wert auf Nachhaltigkeit gelegt: Dank dem Einsatz zahlreicher innovativer Umwelttechnologien ist es ein Null-Energiehaus und wurde dafür mit dem Umwelt- und Klimaschutzpreis der Stadt Bielefeld ausgezeichnet.

Veröffentlicht von

WIR Redaktion

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.