Entwicklungen im Bereich der Kommunikationstechnik

Im Bereich der Kommunikationstechnik hat sich insbesondere in den letzten Jahrzehnten unheimlich viel getan. Zu verdanken hat die Menschheit diese Entwicklungen insbesondere dem Medium unserer Zeit, dem Internet. Seit wir an so gut wie jedem Ort auf der Welt zu jeder Tageszeit Nachrichten empfangen können, die nur einen Moment zuvor auf einem komplett anderen Kontinent geschrieben wurden, hat sich einiges verändert.

Die Zeiten, in denen Briefe Tage bis Wochen brauchten, um den Adressaten zu erreichen, sind lange vorbei. Was übergangsweise durch das Fax schon angedeutet wurde, ist in den letzten zwei Jahrzehnten durch die E-Mail und SMS zu einer Gewohnheit für so gut wie jeden Menschen in unserer Gesellschaft geworden.

Selbst in den letzten paar Jahren ist einiges passiert, denn mittlerweile sind Handys schon wieder out. Sie wurden von der multitalentierten Kommunikationsneuheit Smartphone ersetzt und können nicht mehr nur telefonieren und Nachrichten verschicken, sondern inzwischen auch das Internet in seiner vollen Bandbreite nutzen. Das Blackberry und andere Exemplare seiner Art haben in beinahe allen Bereichen unseres täglichen Lebens Einzug genommen, egal ob im Privaten oder im Job. Gerade im Businesssektor haben sich so Entwicklungen ergeben, die man sich in dieser Form vor ein paar Jahren oder gar Jahrzehnten nicht hätte vorstellen können.

Ein Trend, der erst kürzlich aus den Vereinigten Staaten zu uns herübergeschwappt ist, nennt sich beispielsweise BYOD. Hierbei handelt es sich um ein Konzept, bei dem Unternehmen ihre Mitarbeiter dazu ermuntern, die eigenen Mobilgeräte wie Smartphones oder Tablets mit an den Arbeitsplatz zu bringen, um damit Arbeiten für das Unternehmen zu verrichten. Ein gewagter Sprung in der Kommunikationstechnik, wenn man bedenkt, dass noch vor gar nicht langer Zeit ein Telefon am Arbeitsplatz oder ein Computer alles war, womit sich die Mitarbeiter der meisten Unternehmen begnügen mussten. Heute haben sie ihren Arbeitsplatz und damit auch ihre Kommunikationsquelle mit dem Chef oder mit Kunden direkt bei sich, denn das private Gerät wird natürlich mit nach Hause genommen und nicht am Arbeitsplatz zurückgelassen, so wie man es mit einem Firmentelefon machen würde. Manche bezeichnen es als Fluch, andere bezeichnen es als Segen, Tatsache ist aber, dass der BYOD Trend die Kommunikationstechnik wieder auf eine ganz neue Ebene erhoben hat.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.