Depenbrock Bau errichtet Allwetterbad in Friesoythe

Stemwede/Friesoythe. Depenbrock-Bau hat jetzt in Friesoythe die Einweihung eines neuen Allwetterbades gefeiert. Das „Aquaferrum“ entstand als Öffentlich-Private-Partnerschaft (ÖPP).

„Dieses Bad ist ein Sportbad für den aktiven Einzelschwimmer sowie für den Schul-, Vereins- und Rehasport“, erläuterte Geschäftsführender Gesellschafter Karl-Heinrich Depenbrock in seiner Ansprache: Es sei ein Freizeitbad für Jung und Alt.

Er und seine Mitarbeiter seien stolz, „dass wir für die Stadt Friesoythe dieses Bad im Rahmen der Öffentlichen-Privaten Partnerschaft planen, bauen, finanzieren  und auch Instand halten dürfen. Über einen Zeitraum von 25 Jahren werden wir neben dem Energiemanagement die Inspektion der technischen Anlagen und des Baukörpers übernehmen.“ Dadurch würden der funktionsfähige Zustand und der Werterhalt des Allwetterbades gewährleistet, sagte Depenbrock. Durch das ÖPP-Modell sei auch eine klare Kostenkontrolle gegeben.

Karl-Heinrich Depenbrock dankte allen am Projekt Beteiligten für ihr Engagement. Für die Stadt Friesoythe mit ihrem einzigartigen Profil als Eisenstadt im Oldenburger Münsterland werde das Bad ein Publikumsmagnet für den Tourismus aus nah und fern sein.

Depenbrock Bau hat das Bad für 7,5 Millionen Euro geplant und in 16 Monaten gebaut. Der Grundstein wurde am 21. November 2013 gesetzt. Knapp drei Monate später wurde das Richtfest gefeiert.

Der aus einem Wettbewerb resultierende  Name des Bades setzt sich aus den Worten Aqua (Wasser) und Ferrum (Eisen) zusammen. Friesoythe zählt mit seinen rund 30 Sportvereinen zu den sportlichsten Kommunen im Landkreis Cloppenburg. Fast ein Drittel der Bevölkerung ist hier sportlich im Verein aktiv.

www.depenbrock.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.