Zeiteinsparung und ruhigere Atmosphäre

Rewe Stenten entsorgt mit Strautmann: Der Rewe Markt Stenten in Aachen beschäftigt auf seiner Verkaufsfläche von 3.600 qm rund 92 Mitarbeiter. Pro Tag besuchen circa  3.000 Kunden das Warenhaus. Jede Woche fallen ca. 2.000 kg Kartonage an – das macht rund 100 t Kartonage im Jahr. Diese werden jetzt mit dem AutoLoadBaler von Strautmann  zu Ballen verdichtet. Der AutoLoadBaler ist eine Ballenpresse mit integriertem Sammelsystem. Mit dem Sammelwagen kann das Personal bequem und direkt an der Anfallstelle die Kartonage sammeln. Die Kartons müssen nicht mehr vorzerkleinert werden.

Der Sammelwagen wird dann einfach in die Presse geschoben. Der „Startknopf“ wird gedrückt und die Kartonage wird automatisch aus dem Sammelwagen in die Presse gefüllt. Der Pressvorgang startet automatisch. Das Personal hat keine Befüll- oder Wartezeit und kann sofort mit einem zweiten Wagen zurück in den Verkaufsraum.

Vorherige Entsorgungslösung
Zuvor wurde im Rewe Stenten die Kartonage in Einkaufswagen eingesammelt, anschließend in größere Behältnisse umgepackt und zum Presscontainer gebracht. Da dieser draußen im Innenhof aufgestellt war, musste das Personal lange Laufwege bei Wind und Wetter in Kauf nehmen. Außerdem wurden die Anwohner durch den Lärm belästigt.

Kundennutzen
Jetzt ist der AutoLoadBaler in einem Nebenraum des Verkaufsraums aufgestellt. Die Mitarbeiter erreichen den Aufstellort schnell und bequem. Sie müssen keine weiten Laufwege nach draußen in den Innenhof, die bei der vorherigen Containerlösung nötig waren, auf sich nehmen. Das steigert nicht nur die Zufriedenheit der Mitarbeiter zusätzlich gibt es weniger Krankheitsausfall. Ein riesen Vorteil ist die Zeiteinsparung, die hierdurch realisiert wird. Das Personal kann sich jetzt intensiver um den Verkauf kümmern. Die Presse kann jederzeit auch von vorne befüllt werden. So können einzelne Kartons jederzeit eingeworfen werden.

Einsparung Laufwege und Befüllung
In den Sammelwagen passt 4 mal mehr Kartonage als in die zuvor genutzten Einkaufswagen (Füllvolumen: Sammelwagen 0,95 cbm, Einkaufswagen 0,24 cbm). So konnten Laufwege eingespart und die interne Logistik verbessert werden. Von zuvor 27.778 sind jetzt nur noch 7.018 Sammlungen nötig. Die dafür eingesparte Zeit plus die Zeit, die für die händische Befüllung einer „normalen“ Ballenpresse nötigt wäre – ergeben 1.964 Stunden weniger Personalaufwand mit dem AutoLoadBaler.

Meinung des Kunden
„Strautmann bot uns eine Lösung mit dem Sammelwagen an, um unsere Pappprobleme zu lösen. Eine hervorragende Idee. Wir sparen in erster Linie Zeit für unsere Mitarbeiter, die das sehr positiv aufgenommen haben. Zudem ist die Bedienung des Sammelwagens wesentlich einfacher als die des zuvor genutzten Presscontainers. Auch unsere Kunden empfinden heute eine wesentlich ruhigere und angenehmere Atmosphäre in unserem Laden. Entscheidend war für uns, dass wir Laufwege eingespart haben und somit enorme Kosten einsparen konnten. Das nutzen wir heute um unsere Kunden optimaler bedienen zu können“, erklärt Herr Stenten, Geschäftsführer Rewe Stenten.

Ruhigere Atmosphäre im Markt
Im Rewe Stenten hat jede Abteilung seinen individuell bedruckten Wagen. Durch die Sammlung der Kartonage im Markt herrscht nicht allein Ordnung und Sauberkeit, auch das Image hat sich verbessert – der Sammelwagen stört nicht, die Atmosphäre ist harmonischer und ruhiger im Supermarkt.

Wirtschaftliche Entsorgung
Zwei Mal pro Woche holt ein ortsansässiger Entsorger die Ballen zum aktuellen Preis ab. Dank der internen Einsparungen und der Erlöse für die Ballenware liegt die Amortisationszeit bei weniger als 1,5 Jahren. So ist die Pappentsorgung mit dem AutoLoadBaler im Rewe Markt Stenten außerordentlich vorteilhaft und wirtschaftlich.

www.strautmann-umwelt.de

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.