Links: Barbara Hagedorn. - Foto: ©Hagedorn. - Rechts: Kulturdezernent Andreas Kimpel. - Foto: ©Detlef Güthenke
Links: Barbara Hagedorn. - Foto: ©Hagedorn. - Rechts: Kulturdezernent Andreas Kimpel. - Foto: ©Detlef Güthenke

Hagedorn wird Teil der Sponsorengemeinschaft KulturPLUS+

Kultur und Wirtschaft gehen zunehmend gemeinsame Wege, denn gemeinsam verfolgen Kulturmacher und Wirtschaft das Ziel, eine Stadt, eine Region attraktiv und lebendig zu gestalten. Auch die Hagedorn Unternehmensgruppe setzte sich bereits in der Vergangenheit für Aktivitäten im Bereich der kulturellen Bildung ein. So unterstützte Geschäftsführerin Barbara Hagedorn mit viel persönlichem Engagement unter anderem die Umsetzung des Projektes „Kulturi“, dem Maskottchen für kulturelle Bildung der Stadt Gütersloh. Als neues Mitglied der Sponsorengemeinschaft KulturPLUS+ macht sich das Gütersloher Unternehmen nun insbesondere im Rahmen kultureller Angebote für Kinder und Jugendliche stark.

„Die Förderung von Kultur ist eine Investition in unsere Gesellschaft und Zukunft, von der nicht nur Erwachsene profitieren. Kinder und Jugendliche können durch Angebote der kulturellen Bildung bisher unterschätzte Stärken entdecken, selbstbewusster werden und lernen, sich zu engagieren“, so Unternehmerin Barbara Hagedorn, selbst Mutter von zwei Kindern und mit viel Herzblut bei der Sache.

Diese Leidenschaft für kulturelle Bildung und ein aktiver Austausch führten letzten Endes zu einem Gespräch mit Kulturdezernent Andreas Kimpel und Karin Miele als Sprecherin der Sponsorengemeinschaft KulturPLUS+. Das darin vorgestellte Portfolio des Sponsoring-Programms besiegelte die Entscheidung Hagedorns, die Kulturarbeit in Gütersloh nachhaltig zu unterstützen.

„Durch die Partnerschaft mit dem Unternehmen Hagedorn werden neue Anregungen entstehen und neue Impulse gesetzt“, freut sich Andreas Kimpel über die Zusammenarbeit. Insbesondere kulturelle Angebote für Kinder und Jugendliche können dadurch stärker gefördert werden und rücken gleichzeitig in den kulturpolitischen Mittelpunkt. „Darüber sind wir sehr dankbar“, so Kimpel weiter.

„Wir haben einen weiteren prominenten und engagierten Vertreter der Gütersloher Wirtschaft im Boot, der mit seinem Unternehmen und seinem Engagement einen wertvollen Beitrag für den Standort Gütersloh als kulturell vielseitige, attraktive und lebenswerte Stadt leistet.“

KulturPLUS+ ist eine Allianz der Unternehmen Bertelsmann, Beckhoff Automation, Miele, Nobilia, Sparkasse Gütersloh-Rietberg, Stadtwerke Gütersloh, Volksbank Bielefeld-Gütersloh und Hagedorn als neues Mitglied, mit dem Ziel kulturelle Lebensqualität zu schaffen, zu steigern und zu entwickeln. Getragen von der gemeinsamen Überzeugung, dass Kultur ein wichtiger Standortfaktor ist, haben sich in den genannten Unternehmen Partner gefunden, die die kulturelle Vielfalt der Stadt und der Region durch die Zusammenarbeit mit den Kultur Räumen Gütersloh stärken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.